SDA Bocconi und Rotman mit neuem Global Executive MBA

Von am 12. November 2018
SDA Bocconi Schwertfeger SDA Bocconi School

Die SDA Bocconi School of Management in Mailand und die Rotman School of Management in Toronto bieten ab Oktober 2019 einen neuen Global Executive MBA an. Die Teilnehmer studieren an sieben Geschäftszentren weltweit und bekommen zwei MBA-Titel.

Kooperationsprogramme von zwei oder mehr Schulen haben seit Jahren Konjunktur und etliche schaffen es auch im Ranking der Financial Times auf die vorderen Plätze. Nun starten die SDA Bocconi School of Management an der Bocconi Universität in Mailand und die kanadische Rotman School of Management an der University of Toronto einen neuen Studiengang.

Der „Rotman-SDA Bocconi Global Executive MBA“ kombiniert die Erfahrungen und Perspektiven von zwei führenden Business Schools in Europa und Nordamerika. Dabei bekommen die Teilnehmer auch Einblicke in Branchen, in denen jede Schule ihre besondere Expertise hat: Nahrungsmittel (Food & Beverage), Luxusgüter und Automobilproduktion in Mailand und Fintech, Risikomanagement und Healthcare und Life Sciences in Toronto. Zudem profitieren sie vom globalen Alumni-Netzwerk der beiden führenden Business Schools.

Die zehn Module finden in Mailand und Toronto sowie in Mumbai, Sao Paulo, Shanghai, San Francisco und Kopenhagen statt.

Das Programm besteht aus Präsenzunterricht, Selbstlernphasen und Interaktionen mit führenden Unternehmen aus aller Welt. Es dauert 18 Monate und hat 63 Präsenztage. Es gibt drei neuntägige und acht einwöchige Module sowie einen einwöchigen Wahlkurs. Die Studiengebühren liegen bei 100.000 US-Dollar.

Die Absolventen bekommen zwei Abschlüsse: einen MBA von der Rotman School und einen a Global Executive MBA von SDA Bocconi.

Die SDA Bocconi School of Management ist die führende Business School in Italien und als einzige italienische Schule in den meisten internationalen Rankings vertreten. Die Schule hat eine Triple Crown – also eine Dreifach-Akkreditierung von AACSB, AMBA und EQUIS.

Die Rotman School of Management ist eine der führenden kanadischen Business Schools. Sie hat eine Akkreditierung der AACSB und bietet mehrere Executive MBA Programme an. Dazu gehört ein einjähriges Programm in Toronto, der vor kurzem erstmals gestartete „Global Executive MBA for Healthcare and the Life Sciences“ mit Modulen in Toronto, San Francisco und Singapur sowie der neue Executive MBA mit Bocconi. Er ersetzt den bisherigen Omnium Executive MBA, bei dem Rotman 2015 noch mit acht Schulen kooperiert hat.

 

 

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.