INSEAD: Alumnus spendet 40 Millionen Euro

Von am 30. August 2018
INSEAD INSEAD INSEAD Campus

INSEAD-Alumnus André Hoffmann spendet der Business School 40 Millionen Euro für den Aufbau des neuen Hoffmann Global Institute for Business and Society.

Die INSEAD Business School erhält 40 Millionen Euro für den Aufbau eines neuen Hoffmann Global Institute for Business and Society. Die bisher größte Spende für die Schule kommt von André Hoffmann, INSEAD-Alumnus und Vizepräsident des Verwaltungsrats der Schweizer Roche Holding, und seiner Frau Rosalie. Hoffmann, dessen Großvater 1896 das Pharmaunternehmen gegründet hat, studierte Wirtschaft an der Universität St. Gallen und hat 1990 seinen MBA-Abschluss am INSEAD erworben.

„Grundlegende Veränderungen in Richtung echter Nachhaltigkeit finden nicht ohne eine neue Generation von Leadern statt, die gewillt und fähig sind, den Status Quo zu ändern“, sagte Hoffmann. Das Institut solle künftigen Managern helfen, neben dem traditionellen finanziellen Ansatz auch die Bedeutung von gesellschaftlichen und umweltbezogenen Gewinnen zu verstehen.

Das Institut solle eine transformative Kraft am INSEAD und darüber hinaus sein, betont Katell Le, Executive Direktorin des neuen Instituts und ehemalige Mitarbeiterin bei UNICEF. Es solle Manager und Unternehmer dazu motivieren, sich nicht nur um die Interessen ihrer eigenen Organisation zu kümmern, sondern auch um die drängenden sozialen und umweltbezogenen Herausforderungen.

Die Einrichtung des neuen Instituts unterstreiche die Vision von INSEAD, dass die Wirtschaft eine Macht des Guten sei, erklärt Dean Ilian Mihov. Viele der aktuellen Herausforderungen könnten nicht von den Regierungen und NGOs allein bewältigt werden.

INSEAD ist eine der führenden und internationalsten Business Schools weltweit. Der Vollzeit-MBA schnitt im Ranking der Financial Times in 2016 und 2017 als weltweit bestes MBA-Studium ab. In diesem Jahr landete die Schule auf Platz 2 nach der Stanford Graduate School of Business. Die Schule hat drei Standorte in Frankreich, Singapur und Abu Dhabi. Jedes Jahr absolvieren mehr als 900 Studenten das zehnmonatige MBA-Programm. Start des MBA-Studiums ist zweimal im Jahr.

Neben dem Vollzeit-MBA bietet INSEAD auch einen Executive MBA, einen Executive Master in Finance, einen Executive Master in Consulting and Coaching for Change und PhD-Programme an. Zudem nehmen jährlich mehr als 11.000 Manager an den Programenn der Executive Education teil.

 

 

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.