ESMT: Neuer Global Online MBA gestartet 

Von am 27. September 2021
ESMT ESMT

An der ESMT in Berlin haben 47 Teilnehmer mit dem neuen Global Online MBA begonnen. Sie haben 27 verschiedene Nationalitäten.

Der erste vollständige Online-MBA an der ESMT in Berlin ist mit 47 Teilnehmern gestartet. Sie sind im Durchschnitt 34 Jahre alt und haben über neun Jahre Berufserfahrung, vorwiegend in den Bereichen Technologie, Gesundheitswesen und Produktion. Die Klasse setzt sich aus 23 Prozent Frauen und 77 Prozent Männern zusammen.

“Wir haben das Wachstum in diesem Sektor schon vor der Pandemie erkannt und glauben, dass die Nachfrage nach Online-Programmen anhalten wird”, sagt Rebecca Loades, Director des Career Accelerator Programs der ESMT Berlin. Seit 2017 investiere die Schule in Bildungstechnologien, um der wachsenden Zahl an Anfragen von Unternehmen gerecht zu werden, die eine Online- und Blended-Weiterbildung wünschen.

Der Global Online MBA ist modular aufgebaut und ermöglicht den Studierenden, nach ihrem eigenen Tempo und Zeitplan zu lernen. Im Mittelpunkt stehen die Themen Entscheidungsfindung, Analytik und Innovation.

Das Studium umfasst sechs Module. Dazu gehören die vier Kernmodule: Managing in a connected world, Making wiser decisions under uncertainty, Understanding your market und Creating strategic advantage. Es folgt ein Modul mit Wahlfächern oder der Teilnahme an der Berlin Experience oder Global Experience Week. Dabei können die Teilnehmer auch einen Online-Wahlkurs bei Partnerschulen aus dem Global Network for Advanced Management wie an der amerikanischen Yale School of Management, der britischen Oxford Said School of Business oder dem Schweizer IMD und weiteren Schulen belegen. Modul 6 besteht aus dem Report über ein Projekt.

Unterstützen Sie MBA Journal mit einem Betrag Ihrer Wahl, wenn Sie weiter fundiert recherchierte News lesen wollen.

Die Kurse können in beliebiger Reihenfolge frei gewählt und gebucht werden. Da alle Kurse ausschließlich online abgehalten werden, besteht keine Reise- oder Anwesenheitspflicht auf dem Campus. Die wöchentliche Arbeitszeit liegt bei maximal 15 Stunden pro Woche. Jeder Kurs umfasst drei Stunden Live-Online-Unterricht und wird zweimal zu verschiedenen Zeiten durchgeführt.

Damit entspricht der neue MBA einem „stackable degree“, also einem aufstockbaren Abschluss, bei dem man durch das Absolvieren verschiedener Kurse über einen längeren Zeitraum einen MBA-Abschluss erreichen kann. Allerdings muss das Studium innerhalb von maximal fünf Jahren beendet werden.

Der neue Online MBA läuft auf der maßgeschneiderten Lernplattform namens „Hub“. Die Plattform bildet das Herzstück der Future of Management Alliance (FOME), einer Allianz von Business Schools. Dazu gehören unter anderem die britische Imperial Business School, die Hong Kong University of Science and Technology, die französische EDHEC Business School und die australische University of Melbourne. Gemeinsam teilen sie die Vision, dass Online-Lernen die gleiche transformative Wirkung haben sollte wie die besten Präsenzkurse.

Die Studiengebühren liegen bei 26.500 Euro mit einem Frühbucherrabatt von 2.000 Euro. Voraussetzungen sind ein erster Studienabschluss und mindestens drei Jahre Berufserfahrung.

Im September 2020 hatte die ESMT bereits einen Online-MBA mit 80 Prozent Online- und 20 Prozent Präsenzanteilen gestartet, der jedoch unter der Bezeichnung Part-time MBA läuft und alle zwei Monate eine Präsenzphase von Donnerstag bis Samstag umfasst. Der MBA im Blended-Learning-Format soll die Vorteile beider Lernformate optimal kombinieren. Ein gut gemachtes Blended-Learning-Programm könne die Lernergebnisse erheblich verbessern, da die Studierenden die grundlegenden Materialien bereits durchgearbeitet haben, bevor sie zur Diskussion in den Unterricht kommen, erklärte damals Nick Barniville, Associate Dean of Degree Programs.

Die ESMT in Berlin wurde 2002 auf Initiative von 25 führenden deutschen Konzernen gegründet. Sie bietet neben ihrem Vollzeit-MBA, dem Part-time-MBA (Blended Learning) und dem neuen Global Online MBA auch einen Executive-MBA sowie Executive Education an. Die ESMT ist eine staatlich anerkannte private wissenschaftliche Hochschule und hat eine Dreifach-Akkreditierung (Triple Crown) von AACSB, AMBA und EQUIS.

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Sie müssen eingelogged sein, um dem Artikel zu kommentieren. Login