Triple Crown für Frankfurt School

Von am 7. September 2018
Frankfurt School Frankfurt School Campus der Frankfurt School

Die Frankfurt School of Finance & Management erhält die AMBA-Akkreditierung und damit als vierte deutsche Business School die Triple Crown – also die drei wichtigsten internationalen Akkreditierungen von AACSB, AMBA und EQUIS.

Mit der Akkreditierung durch die Association of MBAs (AMBA) hat die Frankfurt School of Finance & Management die sogenannte Triple Crown erhalten. Die Schule verfügte bereits über eine Akkreditierung durch die AACSB und EQUIS.

In Deutschland ist die Frankfurt School damit die vierte dreifach akkreditierte Business School. Dazu gehören die ESCP Europe und die ESMT sowie die Mannheim Business School und die TUM School of Management.

Weltweit wurden bislang nur etwa 90 Business Schools mit allen drei Akkreditierungen ausgezeichnet.

Während AACSB und EQUIS jeweils die gesamte Schule begutachten, bewertete die AMBA Akkreditierung nur das MBA-Portfolio der Frankfurt School mit gegenwärtig fünf Programmen. Maßgeblich für die Verleihung des Gütesiegels der AMBA seien Kriterien wie die Studiengestaltung, die Genauigkeit des Curriculums, die Qualifikation der Lehrenden in den MBA-Studiengängen, die Erfahrungen der Studierenden in ihren Jahrgängen, der Austausch mit der Wirtschaft, aber auch Nachhaltigkeit und Ethik in den Programmen, schreibt die Schule.

Dabei habe die AMBA die eindrucksvolle „Transformation von einer Finanzhochschule zu einer vollwertigen Business School in einer relativ kurzen Zeit“ gelobt, das Engagement in Forschung, Lehre und Beratung hervorgehoben und den Campus als „eines der besten Business School-Gebäude in der AMBA-Familie“ bezeichnet.

Die Frankfurt School of Finance & Management bietet Bildungsprogramme zu Finanz-, Wirtschafts- und Managementthemen an – dazu gehören Bachelor-, Master- und MBA-Programme sowie ein Promotionsprogramm, Executive Education, Zertifikatsstudiengänge, offene Seminare und Trainings für Berufstätige sowie Seminare und Workshops für Auszubildende. In ihrer Forschung adressieren die Fakultätsmitglieder aktuelle Fragestellungen aus der Wirtschaft, dem Management sowie aus Banking und Finance. Der Master of Finance der Frankfurt School ist der einzige Finance-Master einer deutschen Hochschule im aktuellen Financial Times Ranking und belegt Platz 31 (Juni 2018).

Die Schule unterhält zusätzlich zum Frankfurter Campus Studienzentren in Hamburg und München sowie internationale Büros in Ankara (Türkei), Peking (China), Mumbai (Indien) sowie Nairobi (Kenia).

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.