Harvard: Doppelabschluss MBA und Biotechnologie

Von am 22. Juli 2019
Harvard Gren Hren für HBS Harvard Campus

Die Harvard Business School bietet ab Herbst 2020 einen neuen Doppelabschluss an, bei dem man in zwei Jahren parallel neben einem MBA auch einen Master in Biotechnologie erwerben kann.

Wer künftig an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Life Sciences tätig sein will, für den bietet die Harvard University eine interessante Option. Ab Herbst 2020 kann man hier in nur zwei Jahren nicht nur einen MBA an der Harvard Business School (HBS) erwerben, sondern auch einen Master in Life Sciences an der Graduate School of Arts and Sciences (GSAS)  Faculty of Arts and Sciences.

Das neue Angebot soll Studenten mit den naturwissenschaftlichen und medizinischen Aspekten von unternehmerischen Aktivitäten vertraut machen und sie dazu befähigen, Organisationen mit dem Potential zur Transformation der menschlichen Gesundheit aufzubauen. Das Curriculum konzentriert sich auf das Verständnis von effektiven und nachhaltigen Strukturen für Entdeckungen und Entwicklungen, ethische Implikationen von neuen Therapien und einen fairen Zugang zu den Ergebnissen therapeutischer Entdeckungen.

Bei der Master-Komponente unterrichten weltbekannte Wissenschaftler und Kliniker der Harvard University mit umfangreicher biotechnischer und pharmazeutischer Erfahrung. Die MBA-Komponente wird von Fakultätsmitgliedern der Harvard Business School bestritten, die Experten in Führung im Bereichr Biotechnologie, Finanzierung und sozialen Verbindungen sind.

Die abgestimmte Integration dieser Elemente bereite die Studenten in einer bisher einmaligen Weise auf eine Führungsrolle im Biotechnologiebereich vor, schreibt die Uni. Und Nitin Nohria, Dean der Harvard Business School betont: “Die Welt braucht mehr Leader, die in der Lage sind, eine Brücke zwischen Naturwissenschaften und Wirtschaft zu schlagen.”

Das neue Programm richtet sich an Bachelor-Absolventen in den Fächern Life Science oder Medizin oder mit Berufserfahrung in Life Sciences oder Biotechnologie. Die Studenten müssen die Zulassungskriterien beider Schulen erfüllen. Dabei ist beim MBA keine Berufserfahrung notwendig.

Die jährlichen Studiengebühren entsprechen denen des MBA-Studiums und liegen derzeit bei 72.000 Dollar. Dazu kommt ein Aufschlag von 15 Prozent.

Das neue Angebot ist der zweite Doppelabschluss der HBS mit einem MBA und Master of Science. Der erste startete 2017 und kombiniert den MBA mit einem Master of Science in Engineering Sciences an der Harvard John A. Paulson School of Engineering and Applied Sciences (SEAS).

 

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.