Wharton stellt MBA-Kurse kostenlos online • MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education

Wharton stellt MBA-Kurse kostenlos online

Von am 4. Oktober 2013

Wer ein zweijähriges MBA-Studium an der Wharton School in Philadelphia absolvieren will, muss dafür rund 200.000 Dollar für Studiengebühren und Unterhaltskosten hinblättern. Nun stellt die Schule vier Kurse aus dem ersten Studienjahr kostenlos online. Fünf Wahlkurse zum Beispiel zu Sport und Gesundheit gibt es bereits auf der Lernplattform Coursera.

Die neuen Kurse in Financial Accounting, Marketing, Corporate Finance entsprechen dem, was die MBA-Studenten im ersten Studienjahr lernen, erklärte Don Huesman, Geschäftsführer der Innovationsgruppe in Wharton gegenüber dem Wirtschaftsmagazin Businessweek. Mit dem vierten Kurs in Operations Management wird „Wharton MBA Foundation Series“ abgerundet.

Das sei das erste Mal, dass eine Business School ihre Kurse in einer Sammlung von MOOCs (Massive Open Online Courses) in dieser Art gebündelt hat, sagt Huesman. „Wir nehmen unsere Kernfächer des MBA-Programms mit denselben Professoren und bieten dieselben Kernkonzepte.”

Alle vier Kurse laufen sechs bis zehn Wochen und jeder umfasst eine Kombination von aufgezeichneten Vorlesungen und interaktiven Elementen wie Diskussionsboards, auf denen Teilnehmer Fragen stellen können und Antworten vom Professor oder einem Assistenten bekommen.

Die MOOCs seien keine abgespeckten Versionen der Wharton-Kurse, so Huesman. Manche Professoren würden sogar ihre Vollzeit-Studenten aufforderten, sich die aufgezeichneten Vorlesungen vor dem Unterricht anzuschauen, damit im Klassenzimmer mehr Zeit für Diskussionen bleibt.

Alle Kurse sind kostenlos. Wer den Kurs erfolgreich abgeschlossen hat, kann für 49 Dollar ein elektronisches “Verified Certificate” erwerben. Bisher ist allerdings nicht geplant, dass die Kurse auf ein späteres Studium in Wharton angerechnet werden.

Experten spekulieren dennoch bereits, ob Wharton künftig sein MBA-Programm komplett oder zumindest große Teile davon als Online-Studiengang anbieten will. Oder ob die Schule damit vor allem ihre Bekanntheit und ihre Reputation – vor allem außerhalb der USA – erhöhen will.

Bisher haben sich mehr als 700.000 Teilnehmer in 173 Ländern in die MOOCs von Wharton eingeschrieben.

 

 

 

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen