Neues Nachhaltigkeits-Ranking für MBA-Programme

Neues Nachhaltigkeits-Ranking für MBA-Programme

Von am 28. Oktober 2013

Das auf Nachhaltigkeits-Themen spezialisierte nordamerikanischen Magazin Corporate Knights hat erstmals ein „Green Global MBA Survey“ veröffentlicht und eine Rangliste der Business Schools erstellt, die sich in ihren MBA-Programmen besonders intensiv mit Themen wie Ethik, Nachhaltigkeit und sozialer Verantwortung befassen. Bisher hatte das Magazin nur kanadische Universitäten im Hinblick auf das Thema Nachhaltigkeit bewertet.

Das Ranking basiert auf einer umfassenden Befragung, bei der die Business Schools dokumentieren mussten, wie Ethik, Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung in Lehre, Forschung und studentischen Initiativen verankert sind. Bewertet wurden daher die institutionelle Unterstützung, die Studenten-Initiativen und die Kursinhalte.


Als Sieger glänzte die kanadische Schulich School of Business vor allem mit ihrer Bestnote bei der institutionellen Unterstützung. Platz 2 ging an die John Molson School of Business an der kanadischen Concordia University mit der Bestnote bei den Studenten-Initiativen. Die britische Business School of Exeter landete als beste europäische Schule auf Platz drei und punktete mit ihrem Lehrplan, dessen Ziel es ist, „Führungskräfte mit einem Fokus auf die Erhaltung der Natur“ auszubilden.

Auffallend ist die Dominanz der nordamerikanischen Schulen. Sieben der Top-30-Schulen kommen aus Kanada, elf aus den USA. Lediglich neun Schulen aus Europa, wo das Thema Nachhaltigkeit in der Regel deutlicher verankert ist, kamen unter die ersten 30. Die Copenhagen Business School landete auf Platz 10, gefolgt von der Mannheim Business School auf Platz 18 als der einzigen deutschen Schule. Die Audencia Nantes School of Management, die im vergangenen Jahr den Start eines neuen „MBA in Responsible Management” verkündete, landete lediglich auf Platz 20 und schnitt dabei vor allem bei den Kursinhalten schlecht ab. Als beste asiatische Schule kam das Korea Advanced Institute of Science and Technology auf Platz 6.

Das 2002 in Toronto gestartete Magazin Corporate Knights gilt international als eine der wichtigsten unabhängigen Publikationen zum Thema Nachhaltigkeit. Sein weltweites Ranking der 100 am nachhaltigsten wirtschaftenden Unternehmen (www.global100.org) wird jährlich auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos präsentiert.

 

About Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen