HHL und EADA starten Executive-MBA-Programm • MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education

HHL und EADA starten Executive-MBA-Programm

By on 5. Oktober 2011

Die Handelshochschule Leipzig (HHL) und die spanische Escuela de Alta Dirección y Administración (EADA) in Barcelona bieten ab Oktober 2012 einen gemeinsamen International Executive MBA für Führungskräfte an.

Das gemeinsam konzipierte, und komplett englischsprachige MBA-Programm ist inhaltlich auf das Kennenlernen von Besonderheiten und Gemeinsamkeiten der Geschäftspraktiken verschiedener Länder in Westeuropa (insbesondere Deutschland und Spanien) ausgerichtet. Zudem erhalten die Teilnehmer einen Einblick in Wirtschaft und Kultur der Märkte China, Brasilien und Indien.

Für den Doppel-Abschluss „Executive MBA“ der HHL sowie der EADA müssen die Teilnehmer insgesamt zehn sechstägige Module, verteilt über 18 Monate absolvieren und eine Master-Abschlussarbeit verfassen. Von den acht Pflicht-Modulen werden jeweils vier in Deutschland und vier in Spanien unterrichtet. Die restlichen Wahl-Module finden an namhaften Business Schools in Brasilien, China oder Indien statt.

„Mit dem International Executive MBA Program haben wir den ersten berufsbegleitenden Managementstudiengang zweier renommierter Bildungsinstitutionen mit einer deutsch-spanischen Perspektive geschaffen“, erklärt EADA-Generaldirektor Miquel Espinosa Sáenz. „Durch unsere Netzwerke erhalten die Teilnehmer nicht nur europäische Geschäftskontakte sondern auch Zugang zum südamerikanischen und asiatischen Markt.“

Zulassungsvoraussetzung sind ein akademischer Erstabschluss, mindestens sieben Jahre Berufserfahrung, davon mindestens drei Jahre Führungserfahrung und sehr gute Englischkenntnisse. Die Studiengebühren inklusive Kursmaterialien, Verpflegung und Unterkunft während der Präsenzwochen betragen 41.000 Euro.

EADA wurde 1957 gegründet. Die Business School bietet Master- und MBA-Programme sowie Executive Education an. Das MBA-Programm gehört zu den 100 weltweit besten MBA-Programmen in den Rankings des Economist und der Financial Times (FT). Im Global MBA Ranking 2011 der FT ist das Vollzeit-MBA-Programm auf Platz 84 weltweit gelistet. Auch das Executive MBA-Programm schaffte 2009 und 2010 unter die hundert besten Programme. Die Schule verfügt über eine AMBA- und EQUIS-Akkreditierung.

Die HHL gehört zu den führenden Business Schools in Deutschland und bietet neben konsekutiven Masterstudiengängen einen Vollzeit- und einen Teilzeit-MBA an. Die private Hochschule besitzt eine Akkreditierung durch die AACSB.

www.hhl.de/IExecMBA

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen