Zulassungstest GMAT: Singapur schlägt USA

Von am 20. August 2019
GMAT INSEAD Singapur

Der Graduate Management Admission Test – kurz GMAT – ist eine amerikanische Erfindung und wird noch immer am häufigsten in den USA abgelegt. Doch die besten Punktwerte erreichen die Testteilnehmer in Singapur. Deutschland liegt auf Platz 15 in Europa.

73.556 Mal wurde der GMAT im vergangenem Jahr in den USA absolviert. In China waren es 71.223 Testteilnehmer und in Indien 32.425. Es folgen Kanada mit 5.729 Test und Taiwan mit 4.404 Tests. Deutschland liegt mit 4.073 Tests auf Platz 6 weltweit.

Das dürfte jedoch weniger mit der hohen Zahl der Bewerber um einen MBA-Studienplatz zu tun haben. Denn der GMAT ist auch ein wichtiges Zulassungskriterium für Master-Studiengänge im Wirtschaftsbereich.

Ganz anders sieht die Reihenfolge der Länder mit den besten Punktwerten aus. Hier liegt Singapur auf Platz 1 mit einem Mittelwert von 619 Punkten, gefolgt von Australien mit 613. China und Indien kommen auf 584 bzw. 583 Punkte. Dagegen liegen die Testteilnehmer in den USA mit 556 Punkten nur auf Platz 45 weltweit und selbst auf dem amerikanischen Kontinent sogar noch hinter Argentinien (591), Chile (589), Uruguay (580), Brasilien (578), Kanada (572) und Peru (570).

In Europa führt Polen mit 609 Punkten, gefolgt von Großbritannien mit 608 Punkten. Deutschland kommt auf 575 Punkte und liegt damit auf Platz 15 in Europa unter anderem hinter Estland, Slowenien, Bulgarien und Georgien.

Der Mittelwert liegt weltweit liegt bei 565 Punkten. Betrachtet man die Mittelwerte nach den Kontinenten, führt Australien-Pazifik mit 607 Punkten, gefolgt von Ost- und Südostasien mit 580 Punkten und Zentral- und Südasien mit 578 Punkten.

Schlusslicht ist Afrika mit 464 Punkten. Am besten schnitt hier Mauretanien mit einem Mittelwert von 565 Punkten ab. Allerdings nahmen dort nur 13 Bewerber an dem Test teil. Die meisten Teilnehmer (1.452) gab es in Nigeria mit einem Mittelwert von 449.

Der Punktwert ist in den letzten fünf Jahren weltweit um 16 Punkte gestiegen. Die größten Gewinne gab es in Afrika (+21 Punkte), Lateinamerika (+21 Punkte) und den USA (+20 Punkte). Die Zahlen hat das MBA-Portal Poets & Quants zusammengetragen.

Der Graduate Management Admission Test (GMAT) misst verbale und mathematisch/logische Fähigkeiten und wird nur auf Englisch und computerunterstützt durchgeführt. Die Ergebnisse können zwischen 200 und 800 Punkten liegen. Üblich sind Ergebnisse zwischen 400 und 600 Punkten.

 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

// //
%d Bloggern gefällt das: