Henley startet Executive MBA für neue Leader

Von am 3. April 2018
Henley Schwertfeger Henley Business School München

Die Henley Business School bietet ab Herbst einen neuen Executive MBA „The New Generation of Leadership“ an. Das Programm baut auf dem bisherigen Executive MBA auf und wird zunächst nur in München getestet.

Der Executive MBA „The New Generation of Leadership“ soll Manager und Führungskräfte dabei unterstützen, die Chancen des 21. Jahrhunderts zu nutzen und Henleys Stärke in der praktischen Anwendung von aktuellem Wirtschaftskenntnissen mit dem Fokus Self-Awareness und Co-Creation kombinieren.

Das strategische Asset seien heute die Mitarbeiter, so Felix Müller, Geschäftsführer von Henley Deutschland. Fokus des neuen MBAs sei daher der Aufbau von nachhaltigen Beziehungen. Doch dafür müsse die Führungskraft verstehen, was die Mitarbeiter motiviert und wie man mit ihnen auf Augenhöhe zusammenarbeiten kann, um die künftigen Herausforderungen bewältigen zu können. „Es geht stärker um Selbsterkenntnis und informelle Führung“, erklärt Müller. Die Teilnehmer sollen lernen, wie sie ein Umfeld schaffen, dass Innovationen ermöglicht und Mitarbeiter motiviert, neue Gelegenheiten zu nutzen.

Der Studiengang besteht aus den drei Stufen „Managing the organization“, „Making choices: context & stakeholders“ und „Making an impact“. Neben den traditionellen Inhalten gibt es jetzt in jeder Stufe einen neuen Programmpunkt. Bei „Advancing myself – understanding others“ geht es um Wahrnehmung, Gefühle und Bedürfnisse und die entsprechende Kommunikation. Bei „Leadership space – prototyping behaviour“ und „Leadership space – supporting excellence“ steht die Co-Creation im Mittelpunkt: Die Teilnehmer sollen neues Führungsverhalten im geschützten Raum üben und sich dabei gegenseitig ehrliches Feedback geben.

Das Studium startet im Oktober 2018 und endet im Januar 2021. Der Unterricht findet in viertägigen Präsenzphasen überwiegend in München statt. Dazu kommt ein einwöchiger Studientrip nach Südafrika. Die Studiengebühren liegen bei 59.500 Euro. Wer sich bis 15. August bewirbt, zahlt nur 44.500 Euro.

Die Henley Business School ist Teil der University of Reading und bietet einen Vollzeit-, einen Executive MBA sowie einen Flexible Executive MBA an. Die Schule hat eine Triple Crown, also eine Akkreditierung von AACSB, AMBA und EQUIS.

Henley ist seit langem auch in Deutschland aktiv. Im Juni 2017 eröffnete die Schule einen neuen Campus in München, wo es neben dem Executive MBA auch ein Certificate of Coaching sowie Workshops zum Thema „Mich selbst voranbringen“ und „Reflektierte Entscheidungsfindung“ gibt.

 

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.