AACSB akkreditiert fünf Schulen

Von am 25. Februar 2019
AACSB Schwertfeger Norwegische Südküste

Die AACSB International hat fünf weitere Schulen in Indien, Pakistan, China, Norwegen und den USA akkreditiert. Damit steigt die Zahl der Schulen mit dem AACSB-Siegel auf 836 in 55 Ländern.

Das Indian Institute of Management Indore, die Suleman Dawood School of Business (SDSB) an der Lahore University of Management Sciences (LUMS) in Pakistan, die Universität von Macau, die University of Agder in Kristiansand an der Südküste Norwegens und das Texas A&M University-Texarkana College of Business haben die Akkreditierung der AACSB International erhalten.

Die 1916 in den USA gegründete AACSB International ist die älteste und weltweit größte Akkreditierungsorganisation. Die meisten akkreditierten Schulen stammen aus den USA.

In China sind es nun 32 Schulen, in Indien zehn akkreditierte Schulen. In Norwegen ist es nach der BI Norwegian Business School in Oslo die zweite Schule. Und in Pakistan ist es die erste Schule, die das Gütesiegel bekommt.

Die AACSB akkreditiert keine einzelnen Programme, sondern stets die gesamte Business School – in Deutschland entspricht das der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät. Kernstück der Qualitätsprüfung ist die sogenannte Mission einer Schule, also ihre Zielsetzung. Hat sich eine Schule etwa zum Ziel gesetzt, das beste Programm für die regionale Wirtschaft anzubieten, ist eine internationale Ausrichtung nicht unbedingt notwendig. Zudem geht es darum, dass die Hochschule Prozesse installiert hat, die die Einhaltung der AACSB Standards sicherstellen, wie etwa den Einsatz einer bestimmten Anzahl von akademisch qualifizierten Professoren.

In Deutschland sind bereits seit längerem zehn Schulen akkreditiert: ESMT, Frankfurt School of Finance & Management, Goethe Universität Frankfurt, HHL Leipzig Graduate School of Management, Hochschule Pforzheim, RWTH Aachen, Mannheim Business School, TUM School of Management, Westfälische Wilhelms-Universität Münster und die WHU – Otto Beisheim School of Management.

 

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.