WU Wien: MBA-Studenten unterstützen soziale Projekte • MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education

WU Wien: MBA-Studenten unterstützen soziale Projekte

Von am 26. November 2010

Die Preisträger des Wettbewerbs „Ideen gegen Armut“ bekommen ab Herbst erstmals Unterstützung von den MBA-Studenten der WU Executive Academy, der Business School der Wirtschaftsuniversität Wien. Auch im Pflichtfach „Ethics and CSR“ liegt der Schwerpunkt erstmals auf Social Entrepreneruship.

„Wie fordern unsere MBA-Teilnehmer auf, den Preisträgern ihre Erfahrungen, ihre Netzwerke und ihr Wissen zur Verfügung zu stellen und sie bei der Umsetzung ihrer Konzepte zu unterstützen“, erklärt Verena Hergel, stellvertretende Geschäftsführerin der WU Executve Academy . Michael Meyer, Professor für Nonprofit Management, der auch in der Jury des Wettbewerbs sitzt, werde die Zusammenarbeit lenken. Die Initiative „Ideen gegen Armut“ unterstützt die Umsetzung von sozialen Projekten zum Thema Armutsbekämpfung und Armutsprävention in Österreich

Zudem gibt es im 2-Tages Modul „Ethics and CSR“, das im Kerncurriculum des  Professional MBA unterrichtet wird, erstmals den Schwerpunkt auf Social Entrepreneurship: Dabei werden „Best Practice“ Beispiele von Sozialunternehmen präsentiert, diskutiert und danach von den Teilnehmern weiterbearbeitet.

www.ideen-gegen-armut.at
www.wu.ac.at/executiveeducation/mba

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen