ESMT vergibt Kofi Annan Fellowship • MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education

ESMT vergibt Kofi Annan Fellowship

By on 2. September 2010

Die European School of Management and Technology (ESMT) in Berlin wird Mitglied der
Kofi Annan Business School Foundation und vergibt ein Vollstipendium für einen
qualifizierten Bewerber aus einem Entwicklungsland. Außer dem Namen hat die Stiftung
jedoch nichts mit dem ehemaligen UN-Generalsekretär zu tun. Dahinter stehen zwei Schulen und eine Beratungsfirma.
Die Kofi Annan Business School Foundation ist eine gemeinsame Initiative der Vlerick
Leuven Gent Management School (Vlerick) in Belgien, der Hogeschool Utrecht
(HU) University of Applied Sciences in den Niederlanden und der Public Advice
International (PA International) in Den Haag, heißt es auf der Website. Ende 2006 hätten
diese Partner ihr Projekt dem ehemaligen UN-Generalsekretär präsentiert und Kofi Annan
hätte zugestimmt, seinen Namen für dieses „einzigartige Business-School-Projekt“ zur
Verfügung zu stellen. Die Stiftung wurde 2007 in Den Haag gegründet.
Die Stiftung setzt sich dafür ein, in Entwicklungsgebieten unternehmerische Initiativen zu
fördern und zudem eine neue Generation innovativer und sozial verantwortlicher
Unternehmer auszubilden. Sie ermöglicht es Studenten, an einer zur Stiftung gehörenden
europäischen Hochschule zu studieren, um nach der Rückkehr ins eigene Land den Aufbau und die Entwicklung der Region zu unterstützen.
Kofi Annan Fellows sind derzeit in einem Bachelor-Programm an der HU University of
Applied Sciences Utrecht eingeschrieben und im Master und MBA Programm der Vlerick
Leuven Gent Management School. Ihre Ausbildung wird von den teilnehmenden Business
Schools, PA International und Spenden von Geschäftspartnern und dem öffentlichen Sektor finanziert, heißt es im Geschäftsbericht von 2008. Laut Website ist die ESMT die erste Business School, die nicht zu den Gründern gehört.
Wer sich für das neue ESMT-Stipendium bewirbt, muss die allgemeinen
Zulassungsvoraussetzungen für das MBA-Programm erfüllen und finanzielle Unterstützung benötigen. Im Rahmen der Kofi Annan Fellowship übernimmt ESMT sämtliche mit dem Studium verbundenen Ausgaben wie Reisekosten, Unterkunft und Studiengebühren. Laut Website werden bis zu drei Studenten unterstützt. Damit bereichert die ESMT ihr für einedeutsche Business School bereits außergewöhnlich hohes Angebot an Stipendien.
Die ESMT wurde im Oktober 2002 auf Initiative von 25 deutschen Unternehmen und
Verbänden gegründet. Die private Hochschule bietet Vollzeit- und berufsbegleitende
Executive MBA-Programme und Management-Weiterbildung an.
www.kofiannanbusinessschool.org
www.esmt.org

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen