WHU: Wachstum bei den MBA-Programmen

Von am 10. Oktober 2019
WHU WHU WHU Campus Düsseldorf

Die MBA-Programme an der WHU – Otto Beisheim School of Management erfreuen sich steigender Beliebtheit. Mehr als 200 Studenten haben in diesem Jahr dort ihr Managementstudium begonnen.

Vor kurzem begannen auf dem Düsseldorfer Campus der WHU – Otto Beisheim School of Management 84 Teilnehmer im Part-Time MBA. 40 Prozent davon sind internationale Teilnehmer. Im Vollzeit-MBA starteten 50 Studenten, darunter 76 Prozent internationale Studenten.

Zusammen mit den Studenten, die bereits im April ihr MBA-Studium aufgenommen haben, haben in diesem Jahr damit insgesamt 164 MBA-Teilnehmer am Düsseldorfer Campus ihr Studium begonnen. Zudem haben am 7. September 48 Teilnehmer mit dem Kellogg-WHU Executive MBA angefangen.

Die 1984 gegründete WHU – Otto Beisheim School of Management ist eine international ausgerichtete, privat finanzierte Wirtschaftshochschule und gehört zu den besten deutschen Business Schools. Das Studienangebot umfasst ein Bachelor– und Masterprogramm, ein Vollzeit-MBA-Studium, ein Teilzeit-MBA Studium sowie das Kellogg-WHU Executive MBA-Programm. Im weltweiten Ranking der Financial Times (FT) zu den besten Vollzeit-MBAs liegt die private Hochschule dieses Jahr als beste deutsche Schule auf Platz 71. Im FT-Ranking zu den besten Executive MBAs erreichte die Business School 2018 Platz 28.

 

 

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

// //