Warwick-MBA mit neuem Schwerpunkt Entrepreneurship • MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education

Warwick-MBA mit neuem Schwerpunkt Entrepreneurship

Von am 25. April 2017
Schild der Warwick University Warwick Warwick University

Ab September können Studenten im Vollzeit- und Executive MBA an der britischen Warwick Business School den Schwerpunkt Entrepreneurship wählen und dabei schon während des Studiums ihre eigenen Geschäftsideen entwickeln.

Der neue Schwerpunkt macht die Hälfte des MBA-Studiums aus und richtet sich nicht nur an Gründer, sondern auch an Mitarbeiter in Unternehmen, heißt es in der Presseerklärung. Denn die suchten zunehmend Mitarbeiter mit einem „unternehmerischem Mindset“ und Intrapreneure, die innerhalb des Unternehmens neue Geschäftsideen umsetzen.

Entrepreneurship sei eine Einstellung, die man lernen könne und die am Arbeitslatz zunehmend gefragt sei, erklärt John Lyon, Professor of Practice in der Entrepreneurship & Innovation Group und selbst ein Unternehmer und Investor.

Die Spezialisierung besteht aus acht Pflichtmodulen, inklusive eines Moduls zum Thema „Innovation and Creativity“ in Organisationen. Zudem nehmen die Studenten an zwei von vier Wahlkursen zu den Themen „Entrepreneurial Finance“ und „Entrepreneurship and New Venture Creation“ teil und setzen das Gelernte in einem Beratungsprojekt um. „Wir beschäftigen uns mit den Finanzierungsmöglichkeiten für Unternehmer und bringen den Studenten bei, wie sie die richtige Finanzierung zur richtigen Zeit gewinnen können“, sagt Professor Lyon.

Bei der Entwicklung ihrer eigenen Geschäftsidee oder ihre Inhouse-Projektes stehen den Teilnehmern Experten der Entrepreneurship & Innovation Group mit ihrer Kompetenz und ihrem Netzwerk zur Verfügung. Unterstützung gibt es auch von Warwick Ventures und zudem werden Coaching und Mentoring sowie Vorträge und Seminare mit Unternehmern und Start-ups anbgeboten.

Die Warwick Business School gehört zu den führenden britischen Business Schools. Sie besitzt die dreifache Akkreditierung durch AACSB, Amba und EQUIS und bietet neben dem Vollzeit-MBA auch einen Distance-Learning-MBA sowie einen Executive MBA in Warwick und London an. Im vergangenen Jahr hatte sie im Executive MBA den Schwerpunkt Finanzen eingeführt.

 

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen