Telekom-Personalchef: Abrechnung mit dem MBA

Von am 9. Februar 2012

Thomas Sattelberger ist einer der profiliertesten Personalmanager in Deutschland und einer der besten Kenner der internationalen Business School-Szene. Im Interview rechnet der Personal-
vorstand der Deutschen Telekom nun mit dem MBA ab. Die großen Business Schools sind für ihn „lebendige Leichen“, die Theorie, die sie vermitteln, ist „moralisch verrottet“ und die deutsche Wirtschaft braucht keinen MBA.

 weiter auf Spiegel online

 

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

2 Comments

  1. Pingback: ESMT startet Online-MBA mit der Telekom • MBA Journal

  2. derherold

    10. Februar 2012 at 20:55

    … ist “moralisch verrottet”

    Wenn man sich einmal die Karriere von Sattelberger ansieht – vor allem seinen „Marsch“ – dann zeigt die o.g. Aussage, daß er zumindest Humor hat.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

// //

Notice: ob_end_flush(): failed to send buffer of zlib output compression (0) in /homepages/24/d345287592/htdocs/mba-journal/wordpress/wp-includes/functions.php on line 4536