MOOC

Von am 25. April 2014

MOOC steht für Massive Open Online Courses, also für Jedermann offene und kostenlose Online-Kurse. Inzwischen stellen auch immer mehr Business Schools einzelne Kurse aus ihrem MBA-Programm kostenlos online. Sie umfassen häufig aufgezeichnete Vorlesungen, Videos, Übungen und Diskussionsmöglichkeiten. Viele Schulen nützen die – bisweilen aufwendig produzierten – MOOCs auch für ihre Präsenzstudiengänge. Welche Rolle die MOOCs künftig spielen, ist derzeit noch offen. Zwar ist der Zulauf zu den kostenlos Kursen oftmals enorm. Allerdings weiß bisher keiner so recht, wie sich damit Geld verdienen lässt und der Wert eines Abschlusszertifikats – wenn es ein solches überhaupt gibt – ist begrenzt, da keiner überprüfen kann, ob die Leistungen tatsächlich von der betroffenen Person erbracht wurden.

« Back to Glossary Index

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Sie müssen eingelogged sein, um dem Artikel zu kommentieren. Login

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .