Kariere

Von am 31. März 2014

Der MBA alleine ist keine Garantie für attraktivere Positionen, höhere Gehälter oder überdurchschnittliche Karriereperspektiven. Das MBA-Studium qualifiziert für anspruchsvolle Managementaufgaben und erhöht dank seiner breit angelegten Ausrichtung die Flexibilität, zwischen einzelnen Firmen, Tätigkeitsfeldern und Branchen zu wechseln.
Davon profitieren vor allem Nicht-Wirtschaftswissenschaftler wie Ingenieure und Naturwissenschaftler, die von der Fachlaufbahn in eine Managementfunktionen wechseln wollen. Zudem vermittelt das Studium gute Sprachkenntnisse, interkulturelle Kompetenz und ermöglicht den Aufbau eines internationalen Kontaktnetzes.

« Back to Glossary Index

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Sie müssen eingelogged sein, um dem Artikel zu kommentieren. Login

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .