Internationalität

Von am 31. März 2014

Die internationale Ausrichtung des Studiums ist einer der größten Pluspunkte eines guten MBA-Programms. Im Idealfall kommen Professoren und Studenten aus aller Welt, die Programme beschränken sich auch inhaltlich nicht auf einen Wirtschaftsraum und die Schule arbeitet mit internationalen Unternehmen zusammen.
Immer mehr Schulen verlangen von ihren Teilnehmern zudem Kenntnisse in einer zweiten Sprache (neben Englisch). Die meisten guten Business Schools bieten Austauschprogramme mit anderen Schulen an. Auch Field Trips, also kurze Studienreisen, in andere Länder gehören inzwischen zum Standard.

« Back to Glossary Index

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Sie müssen eingelogged sein, um dem Artikel zu kommentieren. Login

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .