Gehalt

Von am 31. März 2014
« Back to Glossary Index

Die Höhe der Gehaltssteigerung nach Abschluss des Studiums gilt oft als wesentliches Kriterium einer guten Business School. Die meisten Schulen geben dabei das durchschnittliche Einstiegsgehalt ihrer Absolventen an. Diese Zahl sollte man allerdings mit Vorsicht genießen. Denn die Höhe des Gehalts hängt stark von der Branche ab. Am besten zahlen in der Regel Unternehmensberatungen und Investmentbanken und wenn der Prozentsatz der Absolventen, der dort landet, sehr hoch ist, erhöht sich automatisch auch das Durchschnittsgehalt.
Das Gehalt bzw. die Gehaltssteigerungen spielen auch bei den Rankings – vor allem bei der Rangliste der „Financial Times“ – eine wesentliche Rolle. Auch hier ist Vorsicht angebracht. Denn die Gehaltsstruktur unterscheidet je nach Land erheblich, zum Beispiel durch Sozialabgaben oder die Dauer des bezahlten Urlaubs.
Grundsätzlich machen die MBA-Absolventen in den USA größere Gehaltssprünge als in Europa. Allerdings ist dort die Bezahlung stark konjunkturabhängig.
In deutschen Unternehmen stoßen MBA-Absolventen häufig noch auf ein relativ festes Gehaltsgefüge. Zudem ist für viele Personalchefs der Titel allein noch lange kein Grund für ein überdurchschnittliches Gehalt. Erst wenn sich der Kandidat bewährt hat, bekommt er mehr Geld.

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Sie müssen eingelogged sein, um dem Artikel zu kommentieren. Login