MBA-Alumni: Weiterbildung gefragt

Von am 10. Mai 2021
MBA-Alumni Mannheim Business School

MBA-Alumni wünschen sich von ihrer Alma Mater vor allem mehr Möglichkeiten zur Weiterbildung. Das zeigt die Umfrage “Alumni Matters”.

Was wünschen sich MBA-Absolventen von ihrer Alma Mater? An erster Stelle bei den MBA-Absolventen steht mit knapp 60 Prozent der Wunsch nach mehr Weiterbildungsmöglichkeiten, gefolgt von einer einfacheren Kontaktmöglichkeit mit anderen Ehemaligen (57 Prozent). 69 Prozent möchten dabei gern mit Alumni aus ihrem Tätigkeitsbereich, 67 Prozent mit Alumni aus ihrer Branche und ebenso viele mit Ehemaligen aus ihrer Region oder ihrem Land netzwerken.

Das hat vor kurzem das britische Beratungsunternehmen CarringtonCrisp bei seiner Studie “Alumni Matters” herausgefunden. Dabei wurden 1200 Alumni von Business Schools aus 75 Ländern befragt und zwar sowohl Bachelor- als auch Master- und MBA-Absolventen.

74 Prozent wünschen sich einen Online-Zugang zu den Vorlesungen und anderen Inhalten der Professoren. 53 Prozent der MBA-Absolventen möchten, dass ihre Business School ihnen ermäßigte Preise für künftige Programme anbietet. Und 68 Prozent wissen nicht, welche Weiterbildungsmöglichkeiten ihnen ihre Schule anbietet.

Das Lernangebot steht mit 60 Prozent auch an der Spitze der Optionen, wie sich die Alumni-Erfahrungen verbessern lassen. An zweiter Stelle steht bei 57 Prozent der MBA-Alumni der Wunsch, die Kontaktmöglichkeiten zu anderen Alumni zu verbessern. 55 Prozent wünschen mehr Gelegenheiten, das Alumni-Netzwerk nützen zu können.

Unterstützen Sie MBA Journal mit einem Betrag Ihrer Wahl, wenn Sie weiter fundiert recherchierte News lesen wollen.

Interessante Ergebnisse zeigen die Fragen zur Bereitschaft, die Schule finanziell zu unterstützen. In den USA spielen die Alumni eine Schlüsselrolle bei Finanzierung der Ausbildung. Spenden von Ehemaligen in Millionenhöhe sind dort keine Ausnahme. Inzwischen setzen auch immer mehr europäischen Schulen verstärkt auf Fundraising.

Die Umfrage zeigt, dass rund die Hälfte der Alumni durchaus bereit wäre, ihre Schule finanziell zu unterstützen. Dagegen gaben knapp 49 Prozent der Befragten MBA-Alumni an, dass sie ihre Schule nicht finanziell unterstützen würden. 24 Prozent erklärten, noch nicht um eine Spende gebeten worden zu sein.

Bei der Motivation zur Spende steht bei den MBA-Alumni mit 42 Prozent der Stolz auf die Schule an der Spitze. Knapp 42 Prozent sagen, sie würden spenden sobald ihr Einkommen eine bestimmte Höhe erreicht hat, 41 Prozent, weil sie als Student eine gute Erfahrung gemacht haben. Nur 19 Prozent wollen spenden, weil sie als Alumni eine gute Erfahrung gemacht haben. Hier gibt es offenkundig noch Verbesserungspotential.

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Sie müssen eingelogged sein, um dem Artikel zu kommentieren. Login