Künstliche Intelligenz trifft künstliche Dummheit • MBA Journal

Künstliche Intelligenz trifft künstliche Dummheit

Von am 10. Dezember 2019

Mehr Daten führen nicht immer zu besseren Erkenntnissen, warnt Professor Gerd Antes, bis 2018 Direktor des deutschen Cochrane Zentrums. Für den Mathematiker und Biometriker sind Digitalisierung und künstliche Intelligenz inzwischen zur Ideologie verkommen, für die wissenschaftliche Qualitätsstandards über Bord geworfen werden. Die Tragödie von Big Data sei es, dass mehr Variablen auch zu mehr signifikanten Korrelationen führen. Doch damit wächst auch die Zahl der unechten oder „falschen“ Korrelationen. Dafür gibt es längst unzählige Beispiele.

Weiterlesen…

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Sie müssen eingelogged sein, um dem Artikel zu kommentieren. Login

Hinterlassen Sie eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

// //