Drei neue Schulen mit EQUIS-Gütesiegel • MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education

Drei neue Schulen mit EQUIS-Gütesiegel

Von am 19. Februar 2014

Die  Saïd Business School an der University of Oxford, die EBAPE – Escola Brasileira de Administração Pública e de Empresas in Brasilien und die amerikanische Krannert School of Management an der Purdue University gehören zu neuen Schulen mit dem EQUIS-Gütesiegel.

Insgesamt 146 Business Schools in 39 Ländern hat die European Foundation for Management Development (EFMD) in Brüssel damit bisher akkreditiert. EQUIS steht für EFMD Quality Improvement System und ist eine Bewertung der gesamten Business School, in Deutschland entspricht das der Wirtschaftsfakultät. Dabei legt EQUIS deutlich mehr Wert auf die internationale Ausrichtung einer Schule als die AACSB, die älteste, größte und vor allem in den USA verbreitete Akkreditierungsorganisation.

Die Krannert School of Management an der Purdue University ist – nach dem Babson College und der Bentley University – daher auch erst die dritte US-Schule mit dem EQUIS-Gütesiegel. Bis 2013 war Krannert auch die Partnerschule der Gisma Business School in Hannover und vergab dort seinen MBA-Titel. Inzwischen geht man getrennte Wege.

In Brasilien ist die EBAPE – Escola Brasileira de Administração Pública e de Empresas, FGV- Fundação Getulio Vargas bereits die vierte EQUIS-akkreditierte Schule. In Großbritannien erhöhte sich mit der Saïd Business School an der University of Oxford die Zahl der EQUIS-Gütesiegel auf 25

In Deutschland sind bisher vier Hochschulen akkreditiert: Die Mannheim Business School und die WHU – Otto Beisheim School of Management jeweils für fünf Jahre. 2012 wurden zudem die wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität zu Köln und die EBS Business School jeweils für drei Jahre akkreditiert. Die EBS schaffte die EQUIS-Akkreditierung damals erst im dritten Anlauf und wohl vor allem auch aufgrund der guten Vernetzung ihres damaligen Präsidenten Rolf Cremer mit der EFMD.

www.efmd.org/equis

 

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen