Cologne-Rotterdam Executive MBA: Zweite Klasse gestartet • MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education

Cologne-Rotterdam Executive MBA: Zweite Klasse gestartet

By on 9. Oktober 2017
Cologne-Rotterdam-EMBA Universität zu Köln Neue EMBA-Klasse

Der im vergangenen Jahr erstmals angebotene Cologne-Rotterdam Executive MBA ist mit der zweiten Klasse gestartet. Die 20 Teilnehmer sind im Schnitt 36 Jahre alt.

Im September begann der zweite Durchgang des Cologne-Rotterdam Executive MBAs mit 20 Teilnehmern. Im Vorjahr waren es 21. Sie kommen aus Deutschland, China, Italien, Rumänien, Argentinien, Ägypten und Bulgarien und bringen unterschiedlichste Branchenerfahrungen mit u. a. aus den Bereichen Finanzdienstleistungen, Ingenieurswesen, IT und E-Commerce, Luftfahrtindustrie und Medizin.

Ihr akademischer Hintergrund ist breit gestreut: Psychologie, Wirtschaft, Sprachwissenschaft, Elektronik, Recht und Medizin. Der Frauenanteil liegt bei 30 Prozent.

Der Cologne-Rotterdam Executive MBA dauert 24 Monate und basiert auf dem etablierten Executive MBA der Rotterdam School of Management (RSM), der für seine internationale Ausrichtung bekannt ist. Zu den Zulassungsvoraussetzungen gehören neben einem ersten akademischen Abschluss und guten Englischkenntnissen mindestens vier Jahre Berufs- sowie ein Jahr Personal- oder Projektverantwortung. Die Studiengebühren liegen bei 49.500 Euro. Die Teilnehmer bekommen die MBA-Titel beider Schulen.

Die 2015 gegründete Business School of the Universität zu Köln gehört zu hundert Prozent der Universität. Sie hat eine starke wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, ist eine der deutschen Exzellenz-Universitäten und hat die internationale EQUISAkkreditierung. Die RSM hat die sogenannte Triple Crown, also die drei wichtigsten internationalen Akkreditierungen AACSB, AMBA und EQUIS.

 

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen