Coaching unter Ideologieverdacht

Von am 23. Dezember 2018

Mit seinem Buch „Die Gedanken sind nicht frei. Coaching: eine Kritik“ legt der Politologe Georg Steinmeyer eine schockierende Analyse zu den drei weit verbreiteten Coaching-Methoden NLP, Positive Psychologie und „The Work“ von Byron Katie vor. Er kritisiert die teils große Nähe zur Esoterik und wirft ihnen vor, zur Entdemokratisierung des Denkens beizutragen. Weiterlesen bei Wirtschaft & Weiterbildung.

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.