CEIBS verstärkt Engagement in Afrika • MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education

CEIBS verstärkt Engagement in Afrika

Von am 7. August 2011

Die mit Unterstützung der EU aufgebaute China Europe International Business School (CEIBS) in Shanghai erweitert ihre Aktivitäten in Afrika.

2009 startete sie ihren ersten Executive MBA in Ghana. Im Dezember 2010 schlossen die ersten 45 Teilnehmer ihr Studium ab und zwei neue Klassen starteten. Afrikanischen Studenten interessierten sich mehr für das „C“ (China) als für das “E” (Europe), schreibt die Schule. Sie wollen wissen, wie sich China entwickelt und das in Afrika kopieren, was möglich ist.

Gelehrt wird das Programm von Professoren aus Shanghai, die zum Unterricht einfliegen. Zum letzten Modul fliegt dann die gesamte Klasse nach China. Dort treffen die Afrikaner auf die Executive MBA Studenten in China und können ihre Kontakte für den Aufbau gemeinsamer Geschäfte nutzen.

In 2011 und 2012 will die Schule zudem einige innovative Managementkurse in Afrika anbieten, zum Beispiel für afrikanische Stammesführer, für Inhaber von Familienunternehmen und für Unternehmerinnen. Ende 2011 soll auch ein Managementprogramm im Gesundheitsbereich starten, das als Joint-Venture der CEIBS, der Iese Business School und der Harvard Business School durchgeführt wird.

www.ceibs.edu

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen