Algorithmen in HR: Keine neue Wunderwaffe

Von am 26. April 2018
Algorithmen sollen die Nachteile menschlicher Intelligenz ausgleichen und zu besseren Entscheidungen führen. Doch was können sie im Personalmanagement wirklich leisten und welche Tücken gibt es? Informatik-Professorin Katharina Zweig wirbt für die Akzeptanz der Algorithmen in HR – warnt aber auch vor allzu viel Euphorie. Denn Algorithmen könnten nur Standardfälle gut lernen und neigen dazu, 0815-Mitarbeiter zu identifizieren. Ein Unternehmen, das für alle Prozesse der Einstellung und Beförderung Algorithmen nutzt, würde erstarren und wäre vermutlich schnell weg vom Markt. Weiterlesen
 

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.