AACSB-Siegel für zwölf Schulen

Von am 31. März 2020
AACSB Shanghai

Die Akkreditierungsorganisation AACSB hat zwölf weitere Business Schools in China, Frankreich, Indien, Japan und Kolumbien akkreditiert.

Seit kurzem können sich fünf weitere Schulen aus China mit dem AACSB-Gütesiegel schmücken: die Business School of Central University of Finance and Economics in Peking, die East China University of Science and Technology in Shanghai, die Huazhong University of Science and Technology in Hubai, die SILC Business School an der Shanghai University und die School of Management an der Xiamen University in Fujian. Damit erhöht sich die Zahl der akkreditierten Schulen in China auf 39. Allein in Shanghai sind es neun Schulen.

Mit der ICFAI Business School in Hyderabad, dem Indian Institute of Management Lucknow und dem Symbiosis Centre for Management and Human Resource Development an der Symbiosis International University in Pune sind auch drei indische Schulen dabei. Damit sind 14 Schulen in Indien akkreditiert.

Zudem haben die INALDE Business School und die Universidade do Vale do Rio dos Sinos – UNISINOS beide in Kolumbien, die Paris School of Business in Frankreich und die Waseda Business School in Japan das Gütesiegel erhalten.

Damit steigt die Zahl der akkreditierten Schulen auf 874 in 56 Ländern. In Deutschland sind derzeit elf Schulen akkreditiert: die ESMT Berlin, die Frankfurt School of Finance & Management, die Goethe Universität Frankfurt, die HHL Leipzig Graduate School of Management, die Hochschule Pforzheim, die Hochschule Reutlingen, die RWTH Aachen, die Mannheim Business School, die TUM School of Management, die Westfälische Wilhelms-Universität Münster und die WHU – Otto Beisheim School of Management.

Unterstützen Sie MBA Journal mit einem Betrag Ihrer Wahl, wenn Sie weiter fundiert recherchierte News lesen wollen.

Die 1916 in den USA gegründete AACSB International ist die älteste und weltweit größte Akkreditierungsorganisation. Die meisten akkreditierten Schulen stammen aus den USA.

Die AACSB akkreditiert keine einzelnen Programme, sondern stets die gesamte Business School – in Deutschland entspricht das der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät. Kernstück der Qualitätsprüfung ist die sogenannte Mission einer Schule, also ihre Zielsetzung. Zudem geht es darum, dass die Hochschule Prozesse installiert hat, die die Einhaltung der AACSB Standards sicherstellen, wie etwa den Einsatz einer bestimmten Anzahl von akademisch qualifizierten Professoren.

 

 

 

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Sie müssen eingelogged sein, um dem Artikel zu kommentieren. Login

// //