WHU: Vollzeit-MBA künftig in Düsseldorf • MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education

WHU: Vollzeit-MBA künftig in Düsseldorf

Von am 27. Dezember 2012

Die WHU – Otto Beisheim School of Management verlegt ihr 15monatiges Vollzeit-MBA-Programm ab April 2013 auf ihren im Oktober neu eröffneten Campus in Düsseldorf, wo bereits das Part-time Programm durchgeführt wird. Am Hauptcampus in Vallendar sollen dagegen die grundständigen Studiengänge „Bachelor of Science“ und „Master of Science“ weiter ausgebaut werden.

„Mit dieser Entscheidung werden wir unser ganzes Portfolio von Programmen, die sich an Teilnehmer mit Berufserfahrung richten, auf unseren neuen Campus in Düsseldorf konzentrieren“, betont WHU-Rektor Professor Michael Frenkel. Dies entspreche auch der grundsätzlichen Ausrichtung der WHU. Von ihrer Gründung an sei die WHU eine „Hochschule von der Wirtschaft für die Wirtschaft“ gewesen, die Exzellenz in Forschung und Lehre mit einem hohen Praxisanteil verknüpfe.

„Von Programmseite ist es eine folgerichtige Entscheidung, da sowohl Vollzeit als auch Teilzeit-MBA inhaltlich sehr ähnlich aufgebaut sind. Wir freuen uns auf die Synergien der beiden Programme auf dem Düsseldorfer Campus und sind überzeugt davon, dass beide Seiten durch gemeinsame Veranstaltungen und Projekte profitieren werden“, so Professor Jürgen Weigand, Akademischer Direktor der MBA-Programme an der WHU.

Auf dem Campus in Düsseldorf finden auch bereits einzelne Modulen des Kellogg-WHU Executive MBA-Programms sowie Angebote zur Managerweiterbildung (Executive Education) statt, die künftig weiter ausgebaut werden sollen. Bisher hatte sich die Business School dabei auf firmeninterne Angebote (Customized Programs) konzentriert. Ab dem Frühjahr soll es nun erstmals auch ein offenes General Management Programm geben.

Die WHU hat auf dem ehemaligen Industrieareal „Schwanenhöfe“ in Düsseldorf-Flingern im Oktober ein Gebäude bezogen, das auf mehr als 1.700 Quadratmetern viel Platz für Studium, Lernen und Veranstaltungen bietet.

Die 1984 gegründete WHU – Otto Beisheim School of Management ist eine international ausgerichtete, privat finanzierte Wirtschaftshochschule und gehört zu den besten deutschen Business Schools.  Das Studienangebot umfasst ein Bachelor- und Masterprogramm, ein Vollzeit-MBA-Studium, ein Teilzeit-MBA Studium sowie das Kellogg-WHU Executive MBA-Programm. Als einzige deutsche Privathochschule gehört die WHU der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) an. Die WHU hat eine Akkreditierung von der AACSB und von EQUIS.

www.whu.edu

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen