Warwick bietet neues Modul im Silicon Valley • MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education

Warwick bietet neues Modul im Silicon Valley

Von am 26. Juli 2017
Schild der Warwick University Warwick Warwick University

MBA-Studenten an der Warwick Business School können nun ein Modul ihres Studiums im Silicon Valley absolvieren und dort führende Unternehmer treffen.

Das neue Modul „Entrepreneurial Finance“ startet erstmals im Dezember und steht Teilnehmern des Vollzeit- und Executive MBA sowie den MBA-Studenten, die die neue Entrepreneurship-Spezialisierung gewählt haben, offen. Der Schwerpunkt richtet sich nicht nur an Gründer, sondern auch an Angestellte in Unternehmen, die zunehmend Mitarbeiter mit einem „unternehmerischem Mindset“ und Intrapreneure suchen, die innerhalb des Unternehmens neue Geschäftsideen umsetzen.

In Kalifornien gibt es Vorlesungen von Professoren und Unternehmern. „Wir werden etablierte Unternehmer und reale Firmen nutzen, um den Studenten die Phasen eines Start-ups zu zeigen“, erklärt John Lyon, Professor of Practice in der Entrepreneurship & Innovation Group, der selbst im Silicon Valley gearbeitet hat. Wie finanziert man ein Start-up? Wie funktioniert ein Pitch? Wie stellt man das Produkt her und findet die richtigen Mitarbeiter?

Die Studenten besuchen Riskokapitalgeber und Investoren sowie einige der weltweit am schnellsten wachsenden Start-ups. „Das ist eine großartige Chance für die Studenten, etwas von der Magie des Silicon Valley mitzunehmen“, sagt Professor Lyon. „Es gibt keinen anderen Platz auf der Welt, wo der unternehmerische Geist so gefeiert wird und Risikokapitalgeber auf der Jagd nach dem nächsten Uber oder Facebook sind.“

Mehr noch als um das fachliche Know-how gehe es dabei um die Leidenschaft als Unternehmer. „Investoren achten stärker auf die Leidenschaft als auf finanzielle Kennzahlen“, behauptet Professor Lyon. „Wenn das Herz eines Investors bei einem Pitch gewonnen ist, hören sie sich auch eher den Rest der Präsentation an.“

Die Warwick Business School gehört zu den führenden britischen Business Schools. Sie besitzt die dreifache Akkreditierung durch AACSB, Amba und EQUIS und bietet neben dem Vollzeit-MBA auch einen Distance-Learning-MBA sowie einen Executive MBA in Warwick und London an. Im vergangenen Jahr hatte sie im Executive MBA den Schwerpunkt Finanzen und vor kurzem einen Schwerpunkt zum Thema Entrepreneurship eingeführt.

 

 

 

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen