Telekom: Manager lernen digital und selbstgesteuert • MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education

Telekom: Manager lernen digital und selbstgesteuert

By on 2. August 2017

Mit ihrem neuen Führungskräfte-Programm „Levelup“ geht die Telekom neue Wege. Erstmals konnten sich Manager selbst für das zehnmonatige Programm anmelden. Gelernt wird vor allem digital. Schwerpunkt des zehnmonatigen Programms ist das Managen von ambidextren Unternehmensstrukturen. Dabei sollen Manager durch kluges Führen das bestehende Kerngeschäft ausweiten und gleichzeitig Raum für Innovationen schaffen.

„Levelup“ besteht aus den drei „Streams“ „Educate, Inspire & Transfer“. „Educate“ ist ausschließlich digital und basiert auf einer fiktiven, sich über Wochen entwickelnden Fallstudie über die Veränderungen in der Branche. Die Teilnehmer bekommen verschiedene Inputs wie Videos oder Zeitungsartikel und müssen gemeinsam mit einem zugeordneten Lernpartner Aufgaben bearbeiten. Nach Abschluss des Streams bekommen sie ein Zertifikat, wenn sie die Aufgaben absolviert haben. Neu ist, dass keine Prüfung absolviert wird, sondern der jeweilige Lernpartner den Lernfortschritt bestätigt. „Educate“ wurde in Kooperation mit der Duke Corporate Education entwickelt, dem Anbieter von Executive Education der Duke University in North Carolina.

Weiterlesen bei Wirtschaft&Weiterbildung

 

 

 

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen