Stern School setzt auf Technologie und Luxus • MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education

Stern School setzt auf Technologie und Luxus

Von am 11. Mai 2017
Stern School von außen Stern School Stern School of Business

Die Stern School of Business an der New York University (NYU) startet zwei neue einjährige MBA-Programme mit dem Schwerpunkt Technologie und Mode & Luxus.

Als Business School im Zentrum der New Yorker Wirtschaft sei man ständig im Austausch, welche Talente die Unternehmen künftig benötigen, erklärt Peter Henry, Dean der NYU Stern School of Business. Dieser Dialog treibe kontinuierlich Innovationen an der Schule voran und so sei im letzten Jahr die MBA-Spezialisierung FinTech entstanden, um als Business School auch für die neuen Finanz-Start-ups relevant zu bleiben.

Nun startet die Schule zwei neue spezialisierte MBA-Programme für Interessenten in der Technologie- und Mode & Luxus-Branche. Die beiden Studiengänge dauern nur ein Jahr (in den USA ist die Studiendauer von MBA-Programmen zwei Jahre). Die Studiengebühren liegen bei 96.000 Dollar. Die Programme bestehen aus vier Komponenten: den Kernfächern in Business sowie in Technologie bzw Mode & Luxus, experimentellem Lernen in realen Unternehmensprojekten in der entsprechenden Branche sowie Wahlfächern.

Die Möglichkeit zum experimentellen Lernen in Projekten, bei dem Studenten ein reales Problem lösen, gibt es an der Stern School bereits seit mehr als 15 Jahren und die Zahl der Teilnehmer ist allein in den letzten zwei Jahren um 130 Prozent gestiegen, schreibt die Schule. Doch mit den neuen MBA-Programmen wird dies erstmals zum wesentlichen Bestandteil des Lehrplans und läuft unter dem Begriff Stern Solutions.

Die neuen MBAs wurden in enger Zusammenarbeit mit Unternehmen, die zum Teil auch in einem der beiden neuen Advisory Boards für die Programme sitzen, entwickelt. Darunter sind Manager von Amazon, BuzzFeed, Citigroup und Paypal sowie von der Gilt Group.

Der Tech MBA richtet sich an Interessenten mit technologischem Hintergrund und soll auf eine Karriere im Produktmanagement, FinTech-Bereich oder Tech Entrepreneurship vorbereiten. Das Studium läuft in Kooperation mit dem Courant Institute of Mathematical Sciences der Universität Zudem verfügt die Stern School über zahlreiche Professoren im Bereich Computerwissenschaften und Data Science. Der Fashion & Luxury MBA richtet sich an Interessenten, die eine Managementkarriere in den Bereichen Accessoires, Kleidung, Schönheitspflege, Schmuck, hochwertige Weine und Immobilien anstreben. Sie haben Zugang zu dem neuen Stern Fashion Lab als zentraler Anlaufstelle für Projekte und Netzwerke. Die ersten beiden Klassen sollen im Mai 2018 starten.

Die Leonard N. Stern School of Business an der New York University liegt im Greenwich Village und ist eine der führenden US-Schulen. Sie bietet mehrere MBA-Programm an und ist zusammen mit der HEC Paris und der London School of Economics Partnerschule beim Trium MBA.

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen