St.Gallen: MBA für die spirituelle Intelligenz • MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education

St.Gallen: MBA für die spirituelle Intelligenz

Von am 5. September 2010

Die Universität St.Gallen startet im Februar einen neuen Teilzeit-MBA. Schwerpunkt ist die persönliche Entwicklung als Führungskraft.
Das neue Programm umfasst Kurse zum General Management sowie Wahlkurse in
Leadership, Strategie und Finanzierung. Neu ist das „Personal and Career Development
Program“. Darin geht es um Themen wie Selbstwahrnehmung, Führungsfähigkeiten und
Karrierewege.
„Die besten Leader verfügen nicht nur über intellektuelle und emotionale Intelligenz, sondern auch über spirituelle Intelligenz“, erklärt Rob Straw, Associate Director für die MBAProgramme an der Universität St.Gallen. „Herausragende Führungskräfte schaffen eine Verbindung von Motivation und Leistung. Sie verstehen, respektieren und ermutigen
unterschiedliche Führungsstile in ihren Teams – wenn sie über eine gefestigte spirituelle
Intelligenz verfügen.“ Dazu gehörten unter anderem die persönlichen Werte und Lebensziele.
Bestandteil des neuen Programmteils, der insgesamt 30 Tage umfassen soll, sind vier bis fünf Coaching-Sitzungen, ein Mentoring-Programm sowie die „C-Speaker-Series“, bei der
Topmanager über ihre Führungserfahrungen sprechen. Zudem soll ein Leadership Advisory Board installiert werden. Dazu will man führende Unternehmen in der Schweiz dafür gewinnen, den Studenten aktuelles Führungswissen zu vermitteln.
Für den Start rechnet Straw mit 35 Teilnehmern. Der Studiengang dauert 18 Monate und
findet vorwiegend in St.Gallen statt. Die Studiengebühren liegen bei 67.000 Schweizer
Franken.
www.unisg.ch

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen