Simmons College: Aus für Frauen-MBA • MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education

Simmons College: Aus für Frauen-MBA

By on 31. August 2015
© HHL

Seit mehr als 40 Jahren gibt es am Simmons College den weltweit einzigen MBA nur für Frauen. Nun wird das Programm eingestellt, weil es zu wenig Nachfrage gibt.

Als die beiden Harvard-Professorinnen Margaret Hennig und Anne Jardim 1974 ihren MBA für Frauen an der Simmons Graduate School of Management in Boston ins Leben riefen, war das noch etwas sehr Exotisches. „Meine Intention war es, einen Platz zu schaffen, wo Frauen eine erstklassige Managementausbildung erhalten und sie lernen, mit einer Unternehmenskultur umzugehen, die zu 99 Prozent männlich ist“, erklärte Anne Jardim Anfang der 1990er Jahre. Beide hatten damals an Harvard Business School erfahren, wie sie als Wissenschaftlerinnen diskriminiert wurden.

In dem MBA-Programm lernten die Frauen nicht nur die üblichen Studieninhalte, sondern auch, wie sie sich im männlich dominierten Management behaupten und sich effektiv gegen Diskriminierungen wehren können. In den USA wurde Programm hoch gelebt und erst vor kurzem kürte die Princeton Review den MBA noch als die Nummer 1 in der Kategorie “Greatest Opportunity for Women”.

Dennoch gelang es der Schule nicht, ihren Bekanntheitsgrad über Boston hinaus zu erweitern. Und sie schaffte es nicht, in eines der wichtigen Rankings zu kommen, schreibt das US-Magazin Fortune.

Nun wird das Programm nach mehr als 40 Jahren wegen zu geringer Nachfrage eingestellt. So gibt es derzeit nur noch 105 Studentinnen im Vollzeit- und Teilzeit-MBA und damit 38 Prozent weniger als es noch 2008 waren. Im Vollzeit-MBA sind es sogar nur noch 20 Frauen.

Grund dafür ist auch die zunehmende Konkurrenz durch andere Business Schools. Denn in den letzten Jahren haben viele Topschulen mit speziellen Stipendien und Unterstützungsprogrammen massiv um Frauen geworben und ihren Frauenteil erheblich erhöht. So hat zum Beispiel die Kellogg School of Management mit 43 Prozent in diesem Jahr den bisher höchsten Frauenanteil. Auch andere Schulen liegen heute über 40 Prozent. Vor einigen Jahren kam kaum Business School über ein Drittel Frauen.

Als Ersatz für das bisherige MBA-Programm auf dem Campus soll es am Simmons College künftig einen Online-MBA für Frauen und Männer in Kooperation mit dem Online-Vermarkter 2U Inc. geben.

 

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen