Oxford: Neue Stipendien für den 1+1 MBA • MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education

Oxford: Neue Stipendien für den 1+1 MBA

By on 7. März 2016
© Said Business School

Die Pershing Square Foundation hat ihre Stipendien für das Oxford 1+1 MBA Programm um 3,7 Millionen Pfund erhöht. Unterstützt werden Studenten, die motiviert sind, als Social Entrepreneur nachhaltige und skalierbare Lösungen für globale Probleme zu finden.

Das Oxford 1+1 MBA Programm ermöglicht es, an einem der 28 spezialisierten einjährigen Master-of-Science-Programme der 13 Fakultäten an der Universität Oxford teilzunehmen und daran ein einjähriges MBA-Studium an der Saïd Business School anzuschließen. Die Absolventen können so in nur zwei Jahren einen spezialisierten Master- und einen MBA-Abschluss erwerben.

Die ersten beiden Kohorten mit Stipendiaten haben ihr Studium bereits begonnen und beschäftigen sich mit so unterschiedlichen Problemen wie der Versorgung der Bevölkerung mit sauberem Wasser in Afrika oder der Entwicklung eines Lernmodells für kritisches Denken an indischen Grundschulen, um die Hygiene dort zu verbessern.

Das 2014 etablierte Stipendienprogramm umfasst inzwischen eine Summe von 13,4 Millionen britischen Pfund. Die Pershing Square Foundation ist eine private Familienstiftung in New York. Sie wurde 2006 von Karen und Bill Ackman gegründet. Bill Ackman ist CEO und Portfolio Manager der Pershing Square Capital Management, L.P.

 

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen