MBA-Ranking zum Selbermachen • MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education

MBA-Ranking zum Selbermachen

By on 7. April 2016
© Foster School of Business © Foster School of Business

MBA-Rankings sind umstritten. Je nachdem, welche Kriterien wie bewertet werden, unterscheidet sich das Ergebnis oftmals gravierend. Die Foster School of Business an der University of Washington hat nun eine Methode entwickelt, bei dem sich jeder sein eigenes Ranking basteln kann.

Der MBA Rankings Calculator der Foster School of Business ermöglicht jedem MBA-Interessenten, selbst zu entscheiden, welches Kriterium für ihn besonders wichtig ist. Zur Auswahl stehen zehn Kriterien wie das durchschnittliche Gehalt, der GMAT-Wert, die Forschung der Professoren, die Meinung der Arbeitgeber oder der Karrierefortschritt der Alumni.

Insgesamt hundert Punkte lassen sich dabei auf die Kriterien verteilen. Das Ergebnis zeigt eine Rangliste sowie die detaillierten Zahlen zu den gewählten Kriterien an.

Die Daten basieren auf den in den Rankings von U.S. News & World Report, Businessweek, Financial Times, Forbes, und M7 Financial veröffentlichten Zahlen. Berücksichtigt werden allerdings nur 30 Vollzeit-MBA-Programme in den USA.

Das Foster School of Business in Seattle im Bundesstaat Washington bietet mehrere MBA-Programme an. Der Vollzeit-MBA landet im neuesten Ranking von U.S. News & World auf Platz 27, im globalen Ranking der Financial Times erreichte die Schule Platz 49 weltweit.

 

 

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen