MBA-Kosten in den USA: Mehr als 200.000 Dollar • MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education

MBA-Kosten in den USA: Mehr als 200.000 Dollar

By on 28. Juli 2017
Stanford-Campus Stanford Campus von Stanford

Die Kosten für ein MBA-Studium in den USA steigen weiter. Inzwischen liegen die Gesamtausgaben schon bei neun Schulen bei mehr als 200.000 Dollar.

Vor vier Jahren gab es noch keine US-Schule, bei der die Gesamtkosten (Studiengebühren, Lebenshaltungskosten sowie sonstige Ausgaben wie Versicherungen) für einen zweijähriges Vollzeit-MBA-Studium die Summe von 200.000 Dollar erreichten, berichtet das MBA-Portal Poets&Quants.

Vor drei Jahren knackte die Stern School of Business an der New York University erstmals die Grenze. 2016 folgten drei weitere Schulen: die Stanford Graduate School of Business, die Wharton School und die Columbia Business School. 2017 sind es schon neun Schulen. Dazu gekommen sind die Harvard Business School, die Tuck School of Business, die Chicago Booth School of Business, die MIT Sloan School of Management und die Kellogg School of Management.

Am teuersten ist Stanford mit 225.594 Dollar, gefolgt von Stern (220.948 Dollar) und Wharton (218.900 Dollar). 2014 kostete der Stanford MBA noch 202.870 Dollar.

Der Mittelwert für einen MBA-Abschluss an den Top 25 liegt bei 185.747 Dollar, im Vorjahr waren es 171.000 Dollar und vor zwei Jahren erst 168.000 Dollar.

Die größten Kostensteigerungen hat die Anderson School of Management an der University of California mit stolzen 13,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 194.220 Dollar. An der Fuqua School of Business an der Duke University sind es 9,6 Prozent auf 184.476 Dollar.

Allerdings gibt es oft auch Stipendien. In Stanford liegt das durchschnittliche Stipendium pro Student bei mehr als 35.000 Dollar (was natürlich nicht bedeutet, dass jeder Student ein Stipendium bekommt). Harvard vergab im vergangenen Jahr 34 Millionen Dollar für Stipendien.

Zudem sind in den USA Gehaltssteigerungen von mehr als 100 Prozent nach dem MBA-Abschluss durchaus möglich. Laut einer aktuellen Studie des Graduate Management Admission Council (GMAC) liegt der Mittelwert für das Grundgehalt nach dem MBA-Abschluss bei 110.000 Dollar. Das sind 83 Prozent mehr als bei den Bachelor-Absolventen.

 

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen