Maryland startet neuen Online MBA • MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education

Maryland startet neuen Online MBA

By on 24. Juni 2013

Die Robert H. Smith School of Business an der University of Maryland bietet ab Januar 2014 einen neuen Online-MBA an, der auf dem Modell des bisherigen Executive MBA basiert und lediglich zwei dreitägige Präsenzphasen umfasst. Die Studiengebühren liegen bei stolzen 80.000 Dollar.

Das Programm folgt demselben Lehrplan wie das Vollzeit-Programm und wird von denselben Professoren unterrichtet. Zur Auswahl stehen vier Spezialisierungen in Accounting, Information Systems and Analytics, Finance oder Marketing.

Eine Online-Plattform bietet den Teilnehmern Zugang zum Lernmaterial und ermöglicht Live-Unterricht mit Professoren im virtuellen Klassenzimmer. Der Großteil des Unterrichts findet asynchron statt. Allerdings beinhaltet jeder Kurs zwei einstündige Live-Sessions pro Woche. Zudem gibt es zwei dreitägige Präsenzmodule auf dem Campus zu Beginn und am Ende des 21monatigen Studiums.

Wie das Präsenzprogramm der Business School setzt auch der Online-MBA auf experimentelles Lernen. Die Studenten arbeiten in Team an Lernprojekten, bei denen sie ein reales Problem aus dem Unternehmen eines Teilnehmers bearbeiten. Sie wählen sich ihre Teams selbst aus, führen virtuelle Projekttreffen durch und präsentieren ihre Ergebnisse.

Die Studiengebühren liegen bei 1.481 Dollar pro Credit Hour. Das Programm umfasst 54 Credit Hours, was zu einem Gesamtpreis von stolzen 79.974 Dollar führt. Dazu kommen 264 Dollar Gebühren pro Jahr für die Nutzung der Technologie.

Mit der Kombination von synchronen und asynchronem Lernformaten und dem hohen Preis folgt Maryland dem Vorbild MBA@UNC. Der 2011 gestartete Online-MBA der Kenan-Flagler Business School an der University of North Carolina sorgte vor allem wegen seiner hohen Studiengebühren für Aufsehen. Das Online-Programm kostet 93.500 Dollar und ist damit nicht viel günstiger als Vollzeit-Studium. Maryland ist bereits die achte unter den Top 50 Business Schools in den USA, die einen Online-MBA anbietet.

Die von der AACSB akkreditierte Robert H. Smith School of Business ist eine der zwölf Fakultäten der University of Maryland und bietet verschiedene MBA-Studiengänge sowie Executive Education Programme an.

www.rhsmith.umd.edu/onlinemba

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen