Karriereberatung: Lebenslange Unterstützung • MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education

Karriereberatung: Lebenslange Unterstützung

By on 21. Juni 2017
Karriere zwischen Erfolg und Scheitern Karriere: Erfolg oder Misserfolg

Business Schools bieten ihren Absolventen immer häufiger eine lebenslange Karriereberatung. Denn ob aufgrund von Umstrukturierungen, Fusionen oder Insolvenzen – auch MBA-Absolventen von Topschulen verlieren manchmal plötzlich ihren Job. Manche Business Schools kümmern sich daher auch um ihre Alumni, die nach Jahren plötzlich ohne Job dastehen.

Wenn Julie Morton, Associate Dean im Karriereservice an der Chicago Booth School, daher etwas über größere Restrukturierungen in einem Unternehmen liest, dann greife sie zum Telefonhörer und biete den Alumni bei Bedarf Unterstützung an, berichtet die Financial Times. Auch bei der Jobsuche oder der Entscheidung zwischen mehreren Jobangeboten helfe man den Ehemaligen, wenn sie es wünschen.

An der IE Business School in Madrid erkannte Ana Herranz, Direktorin für den Alumni-Karriereservice, vor einigen Jahren, dass es wenig Unterstützung für ältere Alumni gab, die unverschuldet ihren Job verloren haben. Sie entwickelte daher einen zwanzigstündigen Kurs zur Karriereberatung, bei dem sich die Betroffenen über einen Zeitraum von zehn Wochen mit ihrer Situation und den Schwierigkeiten, einen neuen Job zu finden, auseinandersetzen.

Dabei geht es zunächst darum, das Selbstvertrauen wieder aufzubauen und sich selbst besser zu „verkaufen“ oder „neu zu erfinden“. Ein Headhunter erklärt den Recruitingmarkt und ein Professor gibt Tipps für Verhandlungen. Je höher die Position der ungewollt Jobsuchenden war, umso schwieriger wird es, einen adäquaten Job zu finden und je mehr Flexibilität ist notwendig.

Gerade wer bereits über 50 ist und möglichst auf seine alte Position und in sein altes Leben zurück wolle, scheitere häufig, warnt Lynne Allen, die Alumni der London Business School und der amerikanischen Cornell Johnson School of Business coacht.

 

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen