Illinois College of Business: MBA mit MOOCs • MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education

Illinois College of Business: MBA mit MOOCs

Von am 1. Juni 2015
© Fotolia © Fotolia

Das College of Business an der University of Illinois at Urbana-Champaign startet zusammen mit dem Anbieter von Online-Kursen Coursera einen iMBA, der nur aus MOOCs (Massive Open Online Courses) besteht.

Der neue iMBA sei der erste komplette Wirtschaftsabschluss, der nur auf MOOCs basiert, schreibt die Schule. Der Online-Abschluss werde den Zugang zu den begehrten Wirtschaftsabschlüssen und der weltweit führenden Fakultät der Universität demokratisieren, erklärt Larry DeBrock, Dean des College of Business.

Das neue Programm bedeute ein komplettes Umdenken in Bezug auf MBA-Lehrpläne. Denn es wäre der erste Abschluss einer führenden Universität, der es ermöglicht, individuelle Zertifikate in bestimmten Fächern zu erwerben, die in Blöcken gebündelt und dann auf einen MBA-Abschluss angerechnet werden können.

Diese „stapelbaren Credentials“ werden in sogenannten “Specializations” in den Bereichen Digital Marketing, Accounting und Finance zusaamengefasst. Dabei verpacke man akademische Disziplinen in attraktive Lernpakete. Die Teilnehmer könnten diese eigenständigen Kurse mit unmittelbar anwendbaren Inhalten je nach Bedarf absolvieren und seien auch nicht mehr an eine bestimmte Kursreihenfolge gebunden. Die „erste „Specialization” – Digital Marketing – ist bereits verfügbar, die anderen sollen 2016 starten

Der iMBA nutze erstmals das Potential von MOOCs für einen akademischen Abschluss, erklärt Dean DeBrock. Der erste Teil des Kurses stehe Interessierten aus aller Welt offen und zudem gebe es die Option, einen kompletten MBA-Abschluss zu erlangen.

Die Teilnehmer können die Kurse entweder kostenlos bei Coursera absolvieren und ein Zertifikat dafür bekommen oder ihr Studium dann an der Hochschule fortsetzen. Sie können sich auch erst für den iMBA bewerben, wenn sie schon Kurse absolviert haben.

Damit hofft die Schule auch, mehr internationale Studenten zu gewinnen. Denn bisher sind die meisten MBA-Studenten Amerikaner.

Die MOOCs sind zwar kostenlos, für ein Teilnahmezertifikat von Coursera zahlt man jedoch 79 Dollar, ein College Credit kostet 1.000 Dollar pro Kurs und 3.000 Dollar für die „Specialization”. Mit den Kosten für die Verifikation der Identität des Kursteilnehmers kommt der Abschluss dann auf rund 20.000 Dollar. Das bisher angebotene zweijährige Vollzeit-Programm an der Business School kostet dagegen 32.974 für internationale Studenten oder Studenten aus anderen US-Staaten.

Im letzten Vollzeit-MBA-Ranking der Financial Times landete das College of Business an der University of Illinois at Urbana-Champaign auf Platz 71 weltweit. Bei Businessweek kam die Schule 2014 auf Platz 45 unter den US-Schulen.

 

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen