HEC Paris startet MOOCs

HEC Paris startet MOOCs

Von am 10. Januar 2014

Als erste Business School in Frankreich startet die HEC Paris 2014 mit zwei Massive Open Online Courses (MOOC) auf der Plattform Coursea. Die kostenlosen Kurse befassen sich mit europäischem Recht und Unternehmensführung.

Beide Kurse wurden speziell für die Plattform entwickelt und ermöglichen daher die Nutzung aller technischen Möglichkeiten, die MOOCs anbieten. So können Studenten und Unternehmer aus aller Welt von der Expertise der HEC-Professoren profitieren.

Bernard Ramanantsoa, Dean der HEC Paris, sieht in dem Teilen der Expertise der HEC-Professoren mit der Öffentlichkeit eine „aufregende und bedeutende Herausforderung“. Die HEC ist auch Teil von „FUN”, der neuen MOOC-Plattform des französischen Bildungs- und Forschungsministeriums.

Coursera ist ein Bildungsunternehmern, das Partnerschaften mit Topuniversitäten und Organisationen aus aller Welt pflegt, um kostenlose Kurse für jedermann anzubieten. Seine Technologie ermöglicht es den Partnern, Millionen von Studenten zu unterrichten. Derzeit sind 444 Kurse von 87 renommierten Universitäten verfügbar.

Die 1881 von der Industrie- und Handelskammer gegründete HEC Paris bietet zahlreiche Programme und Studiengänge für Manager an, darunter auch einen Vollzeit MBA, den HEC Executive MBA und den TRIUM Global Executive MBA. Die Business School hat 110 Professoren und mehr als 4.000 Studenten. Zudem nehmen jedes Jahr mehr als 8.500 Manager an den Executive Education Angeboten teil.

www.hec.edu

 

About Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen