FT-Ranking: Mannheim erstmals unter den Top 100 • MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education

FT-Ranking: Mannheim erstmals unter den Top 100

Von am 29. Januar 2013

Harvard, Stanford und Wharton sind die drei bestplatzierten Business Schools im diesjährigen Ranking der Vollzeit-MBA-Programme der Financial Times. Mit der Mannheim Business School schafft es erstmals eine deutsche Schule unter die Top 100 weltweit.

Nach acht Jahren ist es der Harvard Business School wieder gelungen, den Spitzenplatz in dem Ranking zu belegen. 2012 lag die Schule noch auf Rang 2, davor sogar auf Rang 3. Vorjahressieger Stanford muss sich mit Platz 2 begnügen. Auf Rang 3 bis 6 hat sich nichts geändert. Hier liegen die Wharton School, die London Business School, die Columbia Business School und INSEAD. Die IESE Business School erreicht Platz 7 (Vorjahr Platz 9).


Unter den Top 20 machen die Cambridge Judge Business School (von Platz 26 auf 16), die CEIBS in Shanghai (von Platz 24 auf 15) und die Yale School of Management (von Platz 20 auf 14) einen deutlichen Sprung nach vorn.

Das IMD rutscht dagegen von Platz 13 auf 19. Zu den Verlierern gehören auch das Indian Institute of Management in Ahmedabad (von Platz 11 auf 26) und die Indian School of Business (von Platz 20 auf 34).

Erstmals im Ranking vertreten sind zwei europäische Schulen: der Lisbon MBA, ein Joint-Venture der beiden portugiesischen Business Schools Nova School of Business and Economics (SBE) und CATÓLICA-LISBON School of Business and Economics, auf Platz 61 und die Mannheim Business School auf Rang 69.

Die Mannheimer sind damit nicht nur als einzige deutsche Schule im FT-Ranking vertreten, sondern auch im MBA-Ranking des Economist und von Bloomberg Businessweek – den beiden anderen wichtigen Ranglisten. Das ist nicht nur ein schöner Erfolg für Business School, sondern auch ein Beweis, dass selbst staatliche deutsche Universitäten zu den weltweit führenden MBA-Schulen gehören können, wenn sie es denn richtig angehen.

Mit ihrem Neueinstieg liegt die Mannheim Business School als beste Schule aus dem deutschsprachigen Bereich sogar noch deutlich vor der Universität St.Gallen, die letztes Jahr erstmals auf Platz 93 im Ranking vertreten war und dieses Jahr auf Platz 82 erreicht.

Zu den Newcomern in Asien gehören die Business School der Korea University auf Rang 86 und die School of Management an der Fudan University in China auf Platz 89.

rankings.ft.com/businessschoolrankings/global-mba-ranking-2013

 

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen