FT-Ranking: IMD hat die besten Managerkurse • MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education

FT-Ranking: IMD hat die besten Managerkurse

By on 16. Mai 2014
© Bärbel Schwertfeger

Bei den offenen Programmen für Manager hat das IMD in Lausanne weltweit die Nase vorn. Das zeigt zumindest das neue Ranking der Financial Times, das die Angebote aus dem Bereich Executive Education bewertete. Auf Platz 2 liegt die Chicago Booth School of Business, gefolgt von der HEC Paris und der Darden School of Business an der University of Virginia, die beide Platz 3 belegen.

Dabei konnte das IMD nicht nur seinen Spitzenplatz behaupten, den es seit 2012 inne hat, es hat sich auch bei einzelnen Kriterien noch verbessert. So liegt die Schweizer Schule bei den neu erworbenen Fähigkeiten, der Zielerreichung und der Ausstattung ihrer Einrichtungen auf Rang 1 weltweit. Bei der Diversität der Fakultät und den internationalen Teilnehmern landet sie jeweils auf Rang 2. Gerade bei den beiden letzten Kriterien schneidet die Chicago Booth School mit Platz 39 und Platz 20 deutlich schlechter ab.

INSEAD liegt auf Platz 5 und hat die internationalsten Teilnehmer. Die Harvard Business School erreicht zusammen mit der spanischen IESE Business School Platz 6.

Der größte Aufsteiger unter den Top Ten ist die Darden School of Business, die es von Platz 14 auf Platz 3 schafft. Zu den Absteigern gehört dagegen die Thunderbird School of Global Management, die 2013 noch auf Platz 3 landete und nun auf Platz 14.

Beste deutsche Schule ist die ESMT in Berlin auf Platz 18 (Vorjahr Platz 16). Die auch in Deutschland vertretene ESCP Europe erreicht Platz 41 (Vorjahr Platz 34).

 

 

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen