Frankfurt School mit Executive MBA in Kinshasa

Frankfurt School mit Executive MBA in Kinshasa

Von am 18. Februar 2013

Die Frankfurt School of Finance & Management und die Université Protestante au Congo (UPC) bauen ihre Kooperation aus und beginnen im September 2013 gemeinsam einen Executive MBA auf dem Campus der UPC in Kinshasa, der Hauptstadt der Demokratischen Republik Kongo.

„Der Kongo ist ein Land mit enormem Potenzial. Seine Wirtschaft entwickelt sich sehr schnell und wird zunehmend internationaler. Im EMBA können Studierende ihre Führungskompetenzen gezielt ausbauen und sich damit in der Wachstumsphase des Landes gut positionieren“, erklärt Professor Dr. Udo Steffens, Präsident der Frankfurt School.


Im Kongo bewege man sich abseits der ausgetretenen Pfade. So gebe es in Kenia, Ghana oder Tansania bereits einige Kooperationsinitiativen mit ausländischen Business Schools. Auf dem Ausbildungsmarkt im Kongo fehlten dagegen entsprechende Programme.

Der Executive MBA richtet sich an kongolesische Manager mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung. In dem einjährigen Studiengang unterrichten Professoren beider Schulen. Der Unterricht findet am Wochenende auf dem Campus der UPC in Kinshasa statt.

Darüber reisen die Teilnehmer zu einem einwöchigen Besuch in Deutschland, um deutsche Unternehmen kennenzulernen und deutsche Manager zu treffen. Erfolgreiche Absolventen erwerben den MBA-Abschluss der UPC, die Frankfurt School verleiht zusätzlich ein Zertifikat. Die Studiengebühren liegen bei 9.500 Dollar.

Die beiden Hochschulen kooperieren schon länger. Im Januar 2010 eröffneten sie das Centre Congolais-Allemand de Microfinance (CCAM) auf dem Campus der UPC in Kinshasa, das vom Deutschen Akademische Austauschdienst (DAAD) gefördert wird und eines seiner fünf Exzellenzzentren in Afrika ist. Im Mittelpunkt der Arbeit am CCAM steht der Master of Microfinance-Studiengang, der jährlich mit 35 Studierenden startet, 15 davon erhalten ein Vollstipendium vom DAAD.

About Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen