Frankfurt School: EMBA-Studium auf Englisch • MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education

Frankfurt School: EMBA-Studium auf Englisch

Von am 5. März 2015
© Frankfurt School

Ab September 2015 findet der Executive MBA an der Frankfurt School of Finance & Management vollständig in englischer Sprache statt. Auch die Unterrichtszeiten verändern sich. Mit der Umstellung wolle man der Nachfrage internationaler Studenten Rechnung tragen.

Bisher war rund die Hälfte des Studiums auf Deutsch. Künftig findet der Unterricht zudem von Freitagmorgen bis Sonntagnachmittag statt. Bisher war es von Freitagnachmittag bis Samstagnachmittag. Teilnehmer, die nicht aus Frankfurt kommen, müssen so seltener anreisen. Hinzu kommen drei Blockwochen. Neu ist zudem ein Capstone-Modul, in dem alle absolvierten Module mit einem Fokus auf Strategie und Leadership zusammengefasst werden.

Der Studiengang dauert 18 Monate. Ein persönliches Leadership Coaching unterstützt die Studierenden dabei, ihre eigenen Karriereziele zu definieren und entsprechende Strategien zu erarbeiten. Die Studiengebühren liegen bei 33.100 Euro.

Für Interessenten vergibt die Schule diverse Teilstipendien in Höhe von bis zu 15.000 Euro. Dafür bewerben können sich Frauen mit Führungspositionen in einem Industrieunternehmen sowie Führungskräfte aus kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Die Frankfurt School of Finance & Management, die aus der ehemaligen Hochschule für Bankwirtschaft hervorgegangen ist, bietet neben Bachelor- und Master-Programmen auch drei MBA-Programme an: Einen Executive MBA und einen MBA in International Healthcare Management sowie einen Vollzeit MBA. Die Schule ist von den beiden wichtigsten internationalen Organisationen AACSB und EQUIS akkreditiert.

 

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen