MBA Journal – NEWS über Business Schools und Executive Education https://www.mba-journal.de MBA Nachrichten und Informationen über Business Schools und MBA Programme, seit über 20 Jahren unabhängig recherchiert. Mon, 15 Jan 2018 07:25:20 +0000 de-DE hourly 1 https://i2.wp.com/www.mba-journal.de/wp-content/uploads/2015/10/cropped-Schwertfeger_site_icon.jpg?fit=32%2C32&ssl=1 MBA Journal – NEWS über Business Schools und Executive Education https://www.mba-journal.de 32 32 67631117 Studie: Drei von zehn CEOs weltweit haben MBA https://www.mba-journal.de/studie-drei-von-zehn-ceos-weltweit-haben-mba/?pk_campaign=feed&pk_kwd=studie-drei-von-zehn-ceos-weltweit-haben-mba https://www.mba-journal.de/studie-drei-von-zehn-ceos-weltweit-haben-mba/?pk_campaign=feed&pk_kwd=studie-drei-von-zehn-ceos-weltweit-haben-mba#respond Mon, 15 Jan 2018 07:25:20 +0000 https://www.mba-journal.de/?p=24088 MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education - MBA Nachrichten und Informationen über Business Schools und MBA Programme, seit über 20 Jahren unabhängig recherchiert.

Eine neue Studie zeigt, dass 29 Prozent der CEOs weltweit haben einen MBA haben. Allerdings gibt es dabei erhebliche Unterschiede zwischen Nord- und Lateinamerika und Europa.

Der Beitrag Studie: Drei von zehn CEOs weltweit haben MBA erschien zuerst auf MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education von Bärbel Schwertfeger.

]]>
MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education - MBA Nachrichten und Informationen über Business Schools und MBA Programme, seit über 20 Jahren unabhängig recherchiert.

Eine neue Studie zeigt, dass 29 Prozent der CEOs weltweit einen MBA-Abschluss haben. Allerdings gibt es dabei erhebliche Unterschiede zwischen Nord- und Lateinamerika und Europa.

37 Prozent der CEOs in Nordamerika und 45 Prozent der CEOs in Zentral- und Südamerika haben einen MBA-Abschluss. Damit ist der MBA in diesen beiden Regionen der bevorzugte Master-Abschluss. Zwei Drittel aller Chefs mit einem Master-Abschluss (59 Prozent) haben einen MBA.

Ganz anders sieht es in Europa aus. Hier haben zwar mit 76 Prozent mehr Topmanager einen Master-Abschluss, allerdings nur 22 Prozent einen MBA. Stattdessen verfügen die Unternehmenschefs öfter über einen Master in einem technischen, wissenschaftlichen oder juristischen Fach.

Mit 22 Prozent liegt der Anteil der europäischen CEOs mit MBA dabei unter dem der Chefs mit MBA in Afrika (29 Prozent) und Australien und Asien mit jeweils 24 Prozent.

CEOs mit MBA

Grundsätzlich verfügen die Chief Executive Officers über eine gute Ausbildung. 97 Prozent haben mindestens einen Bachelor-Abschluss, 64 Prozent einen Master-Abschluss (inklusive MBA) und 10 Prozent sogar einen Doktortitel. Dabei gibt es aber deutliche regionale Unterschiede.

Den höchsten Bildungsstand haben die chinesischen Unternehmenschefs. Alle haben mindestens einen Bachelor-Abschluss, 33 Prozent – und damit mehr als in anderen Regionen – einen Doktortitel.

In Australien spielen akademische Abschlüsse dagegen offenbar eine geringere Rolle. Hier haben 14 Prozent keinen Hochschulabschluss und nur 38 Prozent einen Master oder Doktortitel.

Bei der Studie untersuchte das deutsche Studienportal Study.eu die Lebensläufe der größten Unternehmen der Forbes-Global-2000-Liste auf jedem Kontinent. Insgesamt wurden dabei 231 CEO-Lebensläufe analysiert.

Andere interessante Ergebnisse: Was das Geschlecht angeht, bleibt das Topmanagement auch weiter Männersache. Lediglich drei Prozent der CEOs sind Frauen. Von den sechs Topmanagerinnen leiten vier Firmen in den USA und zwei Konzerne in Indien. Etwas besser sieht es bei der internationalen Diversität aus. 18 Prozent der Chefs sind in einem Land geboren und aufgewachsen, in dem die Firma nicht ihre Zentrale hat. Am höchsten ist der Anteil in Australien mit 43 Prozent (wobei die meisten Manager aus Großbritannien und Neuseeland kommen) und in Europa mit 36 Prozent. Am niedrigsten ist er in Asien mit zwei Prozent.

 

 

Der Beitrag Studie: Drei von zehn CEOs weltweit haben MBA erschien zuerst auf MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education von Bärbel Schwertfeger.

]]>
https://www.mba-journal.de/studie-drei-von-zehn-ceos-weltweit-haben-mba/?pk_campaign=feed&pk_kwd=studie-drei-von-zehn-ceos-weltweit-haben-mba/feed/ 0 24088
Steve Blank: Vieles ist Innovationstheater https://www.mba-journal.de/steve-blank-wir-muessen-innovation-wie-kunst-schaetzen/?pk_campaign=feed&pk_kwd=steve-blank-wir-muessen-innovation-wie-kunst-schaetzen https://www.mba-journal.de/steve-blank-wir-muessen-innovation-wie-kunst-schaetzen/?pk_campaign=feed&pk_kwd=steve-blank-wir-muessen-innovation-wie-kunst-schaetzen#respond Sun, 14 Jan 2018 08:36:44 +0000 https://www.mba-journal.de/?p=24083 MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education - MBA Nachrichten und Informationen über Business Schools und MBA Programme, seit über 20 Jahren unabhängig recherchiert.

Vielen Unternehmen gelingt es nicht, Innovationen zu integrieren. Das liege häufig an der veralteten Denke der CEOs, meint Steve Blank. Der Seriengründer im Silicon Valley und Erfinder des Lean Start-ups, hält hält viele Innovation Labs dabei für reines Innovationstheater.

Der Beitrag Steve Blank: Vieles ist Innovationstheater erschien zuerst auf MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education von Bärbel Schwertfeger.

]]>
MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education - MBA Nachrichten und Informationen über Business Schools und MBA Programme, seit über 20 Jahren unabhängig recherchiert.

Vielen Unternehmen gelingt es nicht, Innovationen zu integrieren. Das liege häufig an der veralteten Denke der CEOs, meint Steve Blank. Der Seriengründer im Silicon Valley und Erfinder des Lean Start-ups, hält hält viele Innovation Labs dabei für reines Innovationstheater. Da gibt es eine tolle Pressemeldung, in der sich das Unternehmen als besonders innovativ präsentiert und der CEO ist mächtig stolz darauf. Aber bis auf ganze wenige Ausnahmen bleibt das eine vom Unternehmen völlig losgelöste Aktivität. Echte Entrepreneure seien Künstler. Weiterlesen bei Haufe

 

 

Der Beitrag Steve Blank: Vieles ist Innovationstheater erschien zuerst auf MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education von Bärbel Schwertfeger.

]]>
https://www.mba-journal.de/steve-blank-wir-muessen-innovation-wie-kunst-schaetzen/?pk_campaign=feed&pk_kwd=steve-blank-wir-muessen-innovation-wie-kunst-schaetzen/feed/ 0 24083
Businessweek-Ranking: INSEAD mit bestem internationalen MBA https://www.mba-journal.de/businessweek-ranking-insead-mit-bestem-internationalen-mba/?pk_campaign=feed&pk_kwd=businessweek-ranking-insead-mit-bestem-internationalen-mba https://www.mba-journal.de/businessweek-ranking-insead-mit-bestem-internationalen-mba/?pk_campaign=feed&pk_kwd=businessweek-ranking-insead-mit-bestem-internationalen-mba#respond Tue, 09 Jan 2018 08:05:59 +0000 https://www.mba-journal.de/?p=24076 MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education - MBA Nachrichten und Informationen über Business Schools und MBA Programme, seit über 20 Jahren unabhängig recherchiert.

Im Ranking der internationalen Schulen des US-Magazins Bloomberg Businessweek belegt INSEAD Platz 1. Die Mannheim Business School landet auf Platz 14, die ESMT auf Platz 15.

Der Beitrag Businessweek-Ranking: INSEAD mit bestem internationalen MBA erschien zuerst auf MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education von Bärbel Schwertfeger.

]]>
MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education - MBA Nachrichten und Informationen über Business Schools und MBA Programme, seit über 20 Jahren unabhängig recherchiert.

Im Ranking der internationalen Schulen des US-Magazins Bloomberg Businessweek belegt INSEAD Platz 1. Die Mannheim Business School landet auf Platz 14, die ESMT auf Platz 15.

INSEAD hat das beste MBA-Programm bei den internationalen Schulen und verdrängt die London Business School damit auf Platz 2. Auf Platz 3 liegt die IESE Business School in Barcelona, gefolgt von der Oxford Saïd Business School und dem IMD in Lausanne.

Auch zwei deutsche Schulen haben es unter die 31 besten internationalen Schulen geschafft. Die Mannheim Business School landet auf Rang 14 und konnte sich damit um sechs Plätze verbessern. Die ESMT in Berlin kommt auf Platz 15. Die Universität St. Gallen erreicht Platz 17.

Damit ist die Mannheim Business School erstmals in den vier wichtigsten internationalen Ranglisten für MBA-Programme (Businessweek, Financial Times, Forbes, Economist) nicht nur die Nummer 1 im deutschsprachigen Raum, sondern gehört auch zu den Top 20 in Europa und den Top 60 weltweit.

Das Businessweek-Ranking wird alle zwei Jahre veröffentlicht und basiert auf Befragungen von Rekruitern, Alumni und Studenten sowie dem Erfolg bei der Jobsuche und dem Gehalt.

Neben der Rangliste der US-Schulen publiziert das Magazin dabei auch eine separate Liste der besten internationalen Schulen.

INSEAD schneidet vor allem bei der Befragung der Recruiter und Alumni und der erfolgreichen Jobsuche gut ab. Am schnellsten finden die Absolventen der Mannheim Business School einen Job, während die MBAs am IMD die höchsten Gehälter bekommen.

Der Beitrag Businessweek-Ranking: INSEAD mit bestem internationalen MBA erschien zuerst auf MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education von Bärbel Schwertfeger.

]]>
https://www.mba-journal.de/businessweek-ranking-insead-mit-bestem-internationalen-mba/?pk_campaign=feed&pk_kwd=businessweek-ranking-insead-mit-bestem-internationalen-mba/feed/ 0 24076
Studie: Frauen setzen stärker auf Social Media https://www.mba-journal.de/studie-frauen-setzen-staerker-auf-social-media/?pk_campaign=feed&pk_kwd=studie-frauen-setzen-staerker-auf-social-media https://www.mba-journal.de/studie-frauen-setzen-staerker-auf-social-media/?pk_campaign=feed&pk_kwd=studie-frauen-setzen-staerker-auf-social-media#respond Fri, 05 Jan 2018 09:16:46 +0000 https://www.mba-journal.de/?p=24032 MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education - MBA Nachrichten und Informationen über Business Schools und MBA Programme, seit über 20 Jahren unabhängig recherchiert.

Frauen nutzen bei der Suche nach Informationen über Business Schools doppelt so häufig soziale Medien wie Männer. Das zeigt die neue Ausgabe der Studie GenerationWeb des britischen Beratungsunternehmens CarringtonCrisp.

Der Beitrag Studie: Frauen setzen stärker auf Social Media erschien zuerst auf MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education von Bärbel Schwertfeger.

]]>
MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education - MBA Nachrichten und Informationen über Business Schools und MBA Programme, seit über 20 Jahren unabhängig recherchiert.

Frauen nutzen bei der Suche nach Informationen über Business Schools doppelt so häufig Social Media wie Männer. Das zeigt die neue Ausgabe der Studie GenerationWeb des britischen Beratungsunternehmens CarringtonCrisp.

Der populärste Social-Media-Kanal ist Facebook, den 95 Prozent der Befragten nutzen. Es folgen Instagram und WhatsApp mit je 83 Prozent. Während Facebook und WhatsApp von Männern und Frauen ungefähr gleich oft genutzt wird, informieren sich deutlich mehr Frauen (89 Prozent) als Männer (74 Prozent) auf Instagram. Ein ähnliches Bild ergibt sich bei Pinterest (32 Prozent bei den Frauen, 14 Prozent bei den Männern) und Snapchat (72 Prozent bei den Frauen, 55 Prozent bei den Männern).

Die sozialen Medien werden dabei vor allem dafür genützt, um Freunde zu informieren (56 Prozent) und mit sozialen Gruppen zu kommunizieren (55 Prozent). Aber fast die Hälfte (48 Prozent) nutzte Social Media  auch für ihr Studium. 2015 waren es erst 35 Prozent. An allen Aktivitäten nahmen Frauen öfter teil als Männer (60 versus 50 Prozent).

Bei 44 Prozent spielen soziale Medien auch eine Rolle bei der Entscheidung, wo und was sie studieren. Schulen brauchen eine klare Social-Media-Strategie, erklärt Andrew Crisp von CarringtonCrisp. Sie müsse über die Fakten hinausgehen attraktive Inhalte bieten, um potentielle Studenten anzuziehen,

Die Befragten sollten zudem aus 13 Informationen auf der Website der Schule diejenigen auswählen, die für sie am wichtigsten sind. An erster Stelle stehen dabei Rankings (81 Prozent), gefolgt von den Studiengebühren (73 Prozent). Dabei halten Männer Rankings mit 84 Prozent für wichtiger als Frauen. Das ist allerdings ziemlich konträr zu den Websites der Schulen. Dort findet man die Studiengebühren oft nur nach längerer Suche.

Die unterschiedliche Nutzung der sozialen Medien bei Männern und Frauen könne Schulen helfen, die Zahl der Bewerberinnen für ein MBA-Studium zu erhöhen, erklärt Andrew Crisp.

An der Studie, die in Kooperation mit der European Foundation for Management Development (EFMD) durchgeführt wurde, nahmen 459 Studenten aus 52 Ländern teil. Darunter waren 60 Prozent Frauen und 40 Prozent Männer. 56 Prozent waren Bachelor-Studenten, 31 Prozent Master- und acht Prozent MBA-Studenten.

 

Der Beitrag Studie: Frauen setzen stärker auf Social Media erschien zuerst auf MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education von Bärbel Schwertfeger.

]]>
https://www.mba-journal.de/studie-frauen-setzen-staerker-auf-social-media/?pk_campaign=feed&pk_kwd=studie-frauen-setzen-staerker-auf-social-media/feed/ 0 24032
AACSB akkreditiert drei Schulen https://www.mba-journal.de/aacsb-akkreditiert-drei-schulen/?pk_campaign=feed&pk_kwd=aacsb-akkreditiert-drei-schulen https://www.mba-journal.de/aacsb-akkreditiert-drei-schulen/?pk_campaign=feed&pk_kwd=aacsb-akkreditiert-drei-schulen#respond Tue, 02 Jan 2018 09:23:13 +0000 https://www.mba-journal.de/?p=23973 MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education - MBA Nachrichten und Informationen über Business Schools und MBA Programme, seit über 20 Jahren unabhängig recherchiert.

Die American University in Dubai, die Business School der Chung-Ang University in Südkorea und das College of Business Administration an der amerikanischen Texas A&M University-Kingsville haben die AACSB-Akkreditierung erhalten. Damit steigt die Zahl der weltweit akkreditierten Schulen auf 799.

Der Beitrag AACSB akkreditiert drei Schulen erschien zuerst auf MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education von Bärbel Schwertfeger.

]]>
MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education - MBA Nachrichten und Informationen über Business Schools und MBA Programme, seit über 20 Jahren unabhängig recherchiert.

Die American University in Dubai, die Business School der Chung-Ang University in Südkorea und das College of Business Administration an der amerikanischen Texas A&M University-Kingsville haben die AACSB-Akkreditierung erhalten. Damit steigt die Zahl der weltweit akkreditierten Schulen auf 799.

In Südkorea sind damit 16 Schulen akkreditiert, in den Vereinigten Arabischen Emiraten sind es sieben Schulen. Zum Vergleich: In Deutschland haben zehn Schulen das Gütesiegel, darunter die ESMT, die Frankfurt School, die Mannheim Business School und die WHU. Weltweit dürfen sich inzwischen 799 Business Schools in 54 Ländern mit dem Qualitätssiegel schmücken.

Die AACSB International ist die älteste und größte Akkreditierungsorganisation. Sie ist weltweit aktiv. Die Mehrzahl der akkreditierten Schulen stammt allerdings noch immer aus den USA, wo die Organisation auch ihren Ursprung hat. Die AACSB überprüft keine einzelnen Studiengänge, sondern stets die ganze Business School. Kernstück der Qualitätsprüfung ist die sogenannte Mission einer Schule, also ihre Zielsetzung sowie die Erfüllung vorgegebener Standards.

 

Der Beitrag AACSB akkreditiert drei Schulen erschien zuerst auf MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education von Bärbel Schwertfeger.

]]>
https://www.mba-journal.de/aacsb-akkreditiert-drei-schulen/?pk_campaign=feed&pk_kwd=aacsb-akkreditiert-drei-schulen/feed/ 0 23973