Deutscher MBA-Markt: spezialisierte Programme dominieren

Deutscher MBA-Markt: spezialisierte Programme dominieren

Von am 2. Januar 2012

In Deutschland gibt es mehr als 300 MBA-Programme mit über 6000 Studienplätzen und rund 1500 MBA-Absolventen pro Jahr. Das hat der jährlich erscheinende MBA-Guide herausgefunden.

Mehr als 70 Prozent davon sind spezialisierte MBA-Programme. Das heißt, sie fokussieren sich auf einen bestimmten Bereich oder eine bestimmte Branche. Dabei gibt es Studiengänge, die zwar durchaus ein General-Management-Programm sind – wie es ein MBA auch sein sollte – ,aber auf eine Branche wie etwa die Health Care fokussiert sind. Andere – und das dürfte die Mehrzahl sein – nennen sich zwar MBA, beschäftigen sich aber nur mit einem Teilbereich wie etwa Merger&Acquisitions. Streng genommen sind sie keine MBA-Programme, nennen sich aber trotzdem so und werden auch akkreditiert.


Drei von vier der in Deutschland angebotenen MBA-Studiengänge sind berufsbegleitende Programme, bei denen der Unterricht entweder in Modulen, an Wochenenden oder Abenden stattfindet, oder als Fernstudiengang angeboten wird.

Die Studiengebühren liegen im Durchschnitt bei 18.000 Euro, wobei die Spanne von 1.000 Euro bis 68.000 Euro reicht. MBA-Studenten haben im Durchschnitt sechs Jahre Berufserfahrung. Knapp ein Drittel sind Frauen.

Nur 30 Prozent kommen aus dem Ausland, was nicht verwundert. Denn lediglich ein Viertel der MBA-Studiengänge wird ausschließlich auf Englisch unterrichtet. Der Graduate Management Admission Test (GMAT), der bei mehr als 5100 Management-Studiengängen weltweit eines der Zulassungskriterien ist, wird lediglich nur 15 Prozent der Programme eingesetzt.

Eine internationale Akkreditierung durch die AACSB besitzen lediglich sieben Hochschulen, bei EQUIS sind es sogar nur zwei und damit genauso viele wie in Norwegen, Finnland oder Portugal.

http://www.mba-guide.de/dossier/mba-deutschland.html

 

About Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.