Bocconi startet ersten MOOC - MBA-Journal

Bocconi startet ersten MOOC

By on 11. Juni 2014
© Bocconi

Seit 9. Juni hat sich die Zahl der Studenten an der Bocconi Universität verdoppelt. Denn zu den 14.000 Studenten auf dem Campus in Mailand kamen noch einmal genauso viele Teilnehmer, die sich in den kostenlosen Online-Kurs Financing and Investing in Infrastructure eingeschrieben haben. In den nächsten Monaten sollen zwei weitere Kurse Managing Fashion and Luxury Companies und International Organizational  Behavior   and Leadership folgen.

Im ersten MOOC (Massive Open Online Course), der komplett auf Englisch von Professor Stefano Gatti unterrichtet wird, geht es darum, wie Investments in die Infrastruktur finanziert werden können. Der Kurs läuft sechs Wochen und umfasst Video-Vorlesungen, Übungen und Diskussionsrunden sowie ein Forum, in dem sich die Teilnehmer mit dem Professor austauschen und eine eigene Community aufbauen können. Der Zeitaufwand liegt bei rund fünf bis sechs Stunden pro Woche.

Obwohl das Thema gerade für Italien aktuell sein dürfte, stammen nur zwei Prozent der eingeschriebenen Teilnehmer aus Italien, 98 Prozent kommen ungefähr zu gleichen Teilen aus Europa, Asien und Nordamerika. Das am stärksten vertretene Land sind die USA mit 19 Prozent.

Das bestätigt den vor kurzem von der Wharton School herausgegeben Report, wonach Business Schools durch MOOCs vor allem neue internationale Zielgruppen erreichen.

Entwickelt wurde der Kurs von Bocconi Education and Teaching Alliance (BETA), einem Labor, in dem Innovationen in der Lehre an der Universität erforscht werden.

Bocconi ist die führende Wirtschaftsuniversität Italiens. Ihre Business School, die SDA Bocconi School of Management , gilt als die beste MBA-Schule Italiens und die einzige mit der Triple Crown, also allen drei wichtigen internationalen Akkreditierungen (AACSB, AMBA und EQUIS). Im Ranking der Financial Times landete ihr Vollzeit-MBA 2014 auf Platz 31 weltweit und auf Platz 11 in Europa. Neben dem einjährigen Vollzeit-MBA bietet die Schule auch ein 20monatigen Global Executive MBA in Mailand, Los Angeles, Shanghai, Kopenhagen und São Paulo an.

 

 

 

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen