Allfinanz-Akademie: Aus für den MBA? • MBA Journal - NEWS über Business Schools und Executive Education

Allfinanz-Akademie: Aus für den MBA?

Von am 16. Januar 2013

Die Fernuni Hagen schweigt erneut, wie es mit dem gemeinsam mit der Allfinanz Akademie angebotenen MBA-Programm weitergeht. Nachdem die Einschreibung nur noch bis zum Wintersemester 12/13 möglich war, bedeutet das wohl das Ende des umstrittenen Programms.

Die Kooperation mit der Allfinanz Akademie, an der Professoren der Fernuni beteiligt sind und daran offenkundig gut verdienten, sowie die Qualitätsstandards des Programms sind seit langem umstritten. Den MBA-Titel vergab die ebenfalls umstrittene University of Wales gegen ein entsprechendes Honorar, indem sie den Abschluss als gleichwertig zu ihrem eigenen MBA-Abschluss betrachtete. Bereits seit Oktober 2011 ist bekannt, dass die University of Wales diese Praxis beendet und ihren MBA-Titel daher künftig auch nicht mehr an die Absolventen der Allfinanz Akademie vergibt.

Die Allfinanz-Akademie brauchte also einen neuen Hochschul-Partner. Bereits im Juli schrieb die Fernuni: „Aktuell laufen die Vorbereitungen für die Etablierung eines neuen, curricular ähnlichen Programms, das zur unmittelbaren Vergabe des MBA-Abschlusses durch die Fernuni selbst führen soll.“ Doch nun ist auch bereits die reguläre Einschreibungsfrist für das Sommersemester 2013 abgelaufen und von einem neuen MBA-Programm ist nichts zu sehen.

Auf der Website heißt es weiterhin: „Die Einschreibung in das Weiterbildungsprogramm in der vorliegenden Form ist nur noch zum Wintersemester 2012/13 möglich. Ein Nachfolgeprogramm ist in Vorbereitung; Einzelheiten liegen derzeit noch nicht fest.“

Durch ihr Schweigen lässt die Fernuni nicht nur potentielle Interessenten im Regen stehen, ihre Kommunikationspolitik entspricht auch nicht der einer seriösen Universität.

PS: Inzwischen (31.Januar 2013) ist der MBA von der Website der Fernuni verschwunden. Die Allfinanz Akademie wirbt dagegen munter weiter damit. Sogar ein Info-Paket für den MBA kann man dort noch bestellen.

 

Über Bärbel Schwertfeger

Bärbel Schwertfeger ist Diplom-Psychologin und seit 1985 als freie Journalistin im Bereich Management, Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Kommentar verfassen